Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: DieLinke & Wahlprogramm • Absender: Markus Rabanus, 14.03.2020 12:23

@Martin H., ja, der Wohnungsmangel wird von vielen missbraucht. Das lässt sich mit gescheiten Vorschriften, Kontrollen und Strafen eindämmen.

Die Chancen für Schlechtverdiener würden sich nur verbessern, wenn es Losverfahren oder Quoten für sie gäbe, denn der Mietpreisdeckel privilegiert die Besserverdiener.

Soziales Wohnungswirtschaften kann nur über Mischkalkulation gewährleistet werden, also bspw. einige Wohnungen nach Angebot und Nachfrage deutlich teurer vermieten zu dürfen, wenn andere Wohnungen günstig an Schlechtverdiener vermietet sind.

Soziales Wirtschaften ist komplizierteres Wirtschaften, denn man rechnet knapper. Und das haben viele, die Soziales Wirtschaften fordern, überhaupt nicht drauf - und wollen davon auch nichts wissen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: