Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Atomenergie und MSR-Technologie • Absender: Markus Rabanus, 19.09.2021 01:03

Dieter, von Einstein weiß ich eigentlich recht viel, nicht nur "über ihn", sondern präziser aus seinen eigenen Schriften, wie ich leider erst vor wenigen Jahren beim Zitate-Prüfen sehr zufrieden konstatierte, viel zu lange Sekundärliteratur vertraut hatte.

Aber ich merk' grad, dass ich nicht wüsst', wie er sich zu Atomkraftwerken positionierte - wahrscheinlich wie ich >> forschen, forschen, forschen, aber das ist nichts für wirtschaftlich verpeilte Dilettanten und vor allem nicht großtechnisch anwenden, bevor in größten Risiken beherrscht, so auch, dass sich die "kontrollierte Kernspaltung" nicht in unkontrollierte Kettenreaktion wandeln kann.

Na ja, damals waren es nur Experimentelle, dann 1954 Obninsk weit hinter dem Eisernen Vorhang, dann 1956 in GB ein Jahr nach Einsteins Tod. - Und bis dahin keine spektakuläre Havarie, denn Einstein war einer, der aus Fehlern lernte - und aus eigenen ebenso.

Mit Einstein gegen Atomwaffen sind wir beide jedoch auf der sicheren Seite, wenngleich ich mutmaße, er stimmte mir zu, dass die Dinger nicht zum Wettrüsten taugen, aber vielleicht für andere Zwecke.

Ein naher Verwandter ist wie du, weiß viel, hätte am liebsten ein AKW im Wohnzimmer, schimpft mich, wie ich über Havarien spreche und Fukushima für meine AKW-Gegnerschaft instrumentalisiere, mir seien die wenigen Toten wichtiger als die vielen, vielen Tsunami-Opfer.

Per Body-Counting zeigten sich die bislang realisierten AKW-Risiken als gering, wenngleich über das Unmittelbare hinaus nicht wirklich zu erfassen, aber das macht mir die politische Entscheidung nicht, denn die Verantwortung für Menschgemachtes ist andere als für Naturkatastrophen.

Anderenfalls hätten die Dinos "Danke Merkel" spotten dürfen, als ihnen die Welt unterging.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MichaelEpity
Forum Statistiken
Das Forum hat 564 Themen und 7344 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus