Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Iran-Konflikt • Absender: Markus Rabanus, 15.06.2019 03:36

Das erste Opfer vieler Kriege ist die Wahrheit.
Gleiwitz 1939. Tonkin 1964.
Irak 2003. Weiter so?

---------------------------------------

Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit.
Gleiwitz 1939. Tonkin 1964.
Irak 2003. Weiter so?

----------------------------------------
Deinem ersten Absatz stimme ich uneingeschränkt zu.

Ab "Völkerrechtswidrigkeit" kämen wir in einigen Stationen vermutlich ebenfalls zusammen, wenn ausführlicher gefasst und auch die Begriffe "Legitimität" und "Legitimation" differenzierend:

Die Legitimität hat jedem Anstand stets die höchste Priorität, doch immerhin subjektiv und verleitend zur Selbstjustiz, weshalb desto besser, je mehr im Einklang mit der Legitimation.

Praktischer formuliert und auf ein strittiges Gegenwartsproblem bezogen:
Ich bin ein Guter, wenn ich einen Ertrinkenden rette.
Für den Ertrinkenden und mich ist es besser, wenn ich es tun darf.

Zum Vetorecht: Russland den Tadel exklusiv vorzubehalten, wäre falsch, denn allein schon der Irakkrieg des Junior-Bush nebst internationaler Gefolgsschaft war kein nebensächliches Geschehen, sondern gegen den Willen übergroßer Mehrheiten in der Mehrheit der Staaten und in den Gründen vom ehem. US-Außenminister eingestanden ein erlogenes, völkerrechtswidriges Großverbrechen mit katastrophalen Folgen für den Irak und die gesamte Region.

Unrecht wiegt sich nicht am Unrecht anderer auf, sondern jegliches Unrecht am Recht, aber im Vergleich zum Irakkrieg war Putins Krim-Annexion und ist auch der Ostukraine-Krieg weniger folgenreich, allerdings auch noch nicht absehbar, inwieweit es eskaliert.

Die CDU-Vorsitzende tadelte solche Stellungnahmen womöglich als "Äquidistanz", als verkennten US-Kritiker, dass es in Russland und China um die Menschenrechte schlechter stünde.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8952 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: