Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Iran-Konflikt • Absender: Markus Rabanus, 20.05.2018 12:57

Sollte es nicht gelingen, so wächst das Risiko eines Irankrieges, der womöglich schon beschlossene Sache ist, denn die gigantischen Waffenlieferungen an Saudi-Arabien dürften nicht für dortige Museen sein.
Aber "beschlossene Sache" heißt eben nicht, dass es nicht zu stoppen sei.
Gestoppt wird es
- nicht durch "Maßhalte-Appelle",
- nicht durch Parteinahme für das iranische Aufrüstungsprogramm,
- nicht durch Stillschweigen zur Aufrüstung Saudi-Arabiens,
- nicht durch europäische Aufrüstung, als lasse sich militärisch retten, was politisch falsch läuft,
- nicht durch unqualifiziertes Trump- und Netanjahu-Bashing, wenn bloß von "falsch, rücksichtslos" usw. geblubbert wird, nicht aber völkerrechtlich begründet,
- dass Schluss mit der Selbstjustiz sein muss
- und die UNO entscheiden muss,
- also auch die eigene Entscheidungsfähigkeit herstellen muss.

Dafür braucht es kein "Deutschland im Weltsicherheitsrat", sondern viel mehr weltweite Initiativer aller vernünftigeren Regierungen, auf die Vetomächte einzuwirken.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8952 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: