Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

Garten • Absender: Markus Rabanus, 15.05.2018 23:38

- nicht gepostet, denn der Gegenseite fehlt es an Möglichkeit -

Es braucht Wasser, Vogeltränken, Steinhaufen, Kompost (zumindest für Gartenabfälle), dichte Sträucher, lockere Sträucher, Kräuter, Bäume, Nisthilfen, . Wir haben bei uns mehr als 20 Nistkästen. Mitten in Berlin  
Mindestes vier Eichhörnchen, die von uns Möhren und Nüsse bekommen, fünf Blaumeisenpaare, mehr als 15 Kohlmeisenpaare (auch Externe), drei Amselmädchen mit Überzahl an ewig streitenden Hähnen, drei Ringeltauben im Garten, einige Haustauben aus der Umgebung, mehr als 30 Stare aus der Umgebung, eine Nebelkrähe, die uns täglich besucht und Hundefutter, Nüsse bekommt, ab und an Elstern und "Brutus" (Eichelhäher ab und zu mit Begleitung), ein Bundspechtpärchen, Baumläufer, diverse Spatzenhorden, leider in den letzten Jahren keine hauseigenen Hausrotschwänze mehr und am Himmel deutlich weniger Mauersegler.
Immer wieder auch Falken, Habicht und Sperber, die sich bei uns ihr Recht holen, was einerseits gegönnt, andererseits Trauer macht.
Und eine Füchsin auf Rattenjagd, die einem ebenfalls leid tun, sich aber leider zu heftig vermehren können und ihrerseits Jagd auf Vögel machen, hoch in den Hecken und an Wasser- und Futterstellen oder den oft leichtsinnigen Nistversuchen von Amseln.
Igel vor Jahren noch häufig im Garten, kamen auf den Straßen um.

Wenn uns Kinder besuchen, kommen sie aus dem Staunen kaum raus, denn zutrauliche Eichhörnchen, lärmende Vögel und viele, die uns anfliegen, weil wir ihnen Dienste leisten.

Kurzum ein botanisch-zoologischer Hinterhof, aber dem Drama der allgemeinen Naturvernichtung hat er nichts entgegen zu setzen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 577 Themen und 9007 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: