Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Antiislamismus und Antisemitismus • Absender: Markus Rabanus, 11.12.2018 13:39

Lieber Dieter K., da haben Sie recht, dass Sie nur zitierten und nicht predigten. Der Unterschied ist obendrein wichtig und löst auch das Problem, dass wer "offen zur Gewalt aufruft" und nicht bloß "zitiert", gemäß unserem Strafgesetzbuch verurteilt werden kann.

Kurzum: Wer aus seinem Glauben eine Mördergrube macht, kann ins Gefängnis kommen, weil "unvereinbar" mit unserem GG. - Während der Glaube an sich eben noch keine Mördergrube ist und auch niemandem unterstellt werden darf, ohne sich selbst strafbar zu machen, denn ebenfalls "unvereinbar" mit unserem Grundgesetz.

ps: So wäre übrigens hochwahrscheinlich auch ein Jesus in Konflikt mit unseren heutigen Gesetzeshütern geraten, als er randalierend behauptete, die Tempel-Priester hätten aus dem Haus Gottes eine Mördergrube gemacht. Mt 21,12–1


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kellylof
Forum Statistiken
Das Forum hat 567 Themen und 7904 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: