Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Antiislamismus und Antisemitismus • Absender: , 12.08.2019 11:48

Der Vergleich zwischen Antisemitismus und Antiislamismus hinkt. Wir sind es gewohnt, dass jede Kritik am Islam sofort als Islamophobie oder Antiislamismus verunglimpft wird. Die Verfechter der politisch korrekten Sprech- und Denkverbote haben damit gute Erfahrungen gemacht. Dabei stößt sich die Kritik am Islam doch in der Regel an der für diese Religion so typischen Differenzierung zwischen "Gläubigen" und "Ungläubigen" aus der die islamytpische Abwertung auch der Juden resultiert oder an der in dieser Religion immer noch so häufig anzutreffenden Frauen- oder Schwulenfeindlichkeit. Die ohnehin etwas gekünstelte Unterscheidung zwischen "Islam" und "Islamismus" müsste uns doch erlauben, den Islamismus als die radikale und gewaltaffine, politische Form des Islam kritisieren zu dürfen. Wenn Islamismus die Ideologie ist, die den Heiligen Krieg predigt, die den Austritt aus dem Islam mit dem Tod bestraft, Schwule aufhängen und Ehebrecherinnen steinigen will, dann bin ich überzeugter Antiislamist.

Nennen wir das Kind beim Namen: Mit dem Begriff "Antislamismus" will man Kritik am gescheiterten linken Multikulti-Projekt verunmöglichen, indem man die Kritiker auf eine Ebene mit den faschistischen Antisemiten stellt. Oder anders formuliert: Galt man früher als Faschist, wenn man frauen-, schwulen- oder judenfeindlich war, so gilt man heute bereits als Faschist, wenn man den wachsenden Einfluss einer frauen-, schwulen- oder judenfeindlchen Religion wie den Islam kritisiert.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kellylof
Forum Statistiken
Das Forum hat 567 Themen und 7904 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: