Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

Appeasement-Politik • Absender: Markus Rabanus, 26.02.2019 10:18

Chamberlain hat nicht nur "geredet", sondern mit Hitler einen Vertrag zum Nachteil Dritter geschlossen.
Das war völkerrechtswidrig. Und keine "Befriedungspolitik", sondern britischer Persilschein für die Aggression gegen ein souveränes Land Europas.
Wenn das anders in Geschichtsbüchern steht, dann sind die Geschichtsbücher falsch, um "Befriedungspolitik" und Diplomatie in Verruf zu bringen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: incella
Forum Statistiken
Das Forum hat 578 Themen und 9247 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus