Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: März 2019 • Absender: Markus Rabanus, 21.03.2019 15:59

Die Rechnung unseres Hobby-Statistikers Sarrazin mag zwar für den Christchurch-Attentäter Relevanz haben, weil so wenig wie Sarrazin kapiert, dass sich Unrecht moralisch allenfalls dann gegeneinander aufrechnen ließe, wenn alle Opfer gleichermaßen Täter wären, jedoch rechtlich und tunlichst auch politisch bemisst sich jegliches Unrecht nicht am Unrecht anderer, sondern am Recht allein.

Er findet das Attentat "fürchterlich". Es klein zu rechnen, scheint ihm wichtig und richtig. Aber falsch, Herr Sarrazin.

----------------------------------------

NICHT GEPOSTET >>
Dennoch würde mich interessieren, woher seine Zahlen, denn allein schon der Bürgerkrieg im Jemen lässt sich je nach Weltsicht und Mission zuvörderst als Stammeskrieg oder als Religionskrieg interpretieren.

Sollte es Herrn Sarrazin um eine Hitliste mörderischster Denkweisen gehen, so könnte er aus jedem Attentat gegen Unschuldige schlussfolgern: Die Feindseligkeiten jeglicher Richtung äußern sich gleich, allenfalls in den Moden unterschiedlich.

Aber so wenig ihm das Denken liegt, so wenig Interesse an Denkweisen, weshalb es ihm um eine Hitliste der Opferzahlen geht - und jedes Bekenntnis ist ihm glaubhaft, wenn . en, die aus ideologischen Motiven zur Strecke gebracht wurden, so kam er bislang nicht mit Zahlen von Opfern, die der "Antiterrorkrieg" forderte,

Ginge es ihm um die Opferzahlen ganz allgemein, so kämen ihm vielleicht die etwa 80.000 jährlichen Mordopfer Brasiliens in den Sinn.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: