Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

März 2019 • Absender: Markus Rabanus, 22.03.2019 16:54

Hinsichtlich Zionismus noch folgendes: In den Zwanzigern des vergangenen Jahrhunderts wäre ich Antizionist gewesen und auch Kritiker Herzls.
Hätte ich die Shoa erlebt und das weltweite Versagen, so wäre ich Zionist geworden.
Alles zwar spekulativ, aber ich bin mir recht sicher. Und vielen ergingt es so.
Aber Zionist dürfte mir nicht heißen, über das hinaus zu beanspruchen, was die Vereinten Nationen anerkennen, denn Selbstjustiz scheidet mir als Prinzip aus.
Es gibt jedoch viele Israelis, die verstehen unter Zionismus das Recht auf Landzuwachs Israels. Die Partei Netanjahus bekennt sich in den vergangenen Jahren durch zahlreiche Beschlüsse zu verwegenen Erweiterungen auf Palästinensergebiet.
Dass sich der Reflex dazu auf bzw. gegen alle Partien des Zionismus bezieht, ist bedauerlich, aber kann politisch nicht wundern - und wäre dann Sache der Zionisten, es untereinander klar zu stellen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: