Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Juni 2019 • Absender: Markus Rabanus, 12.06.2019 12:30

unfertig



Es gibt Ursachen für die Rückständigkeit des Völkerrechts, wenn es um Bürgerkriege im Vergleich zu zwischenstaatlichen Kriegen geht, denn es war schon ein weiter Weg zum Einsehen der Staaten, das "Recht zum Krieg" kein Souveränitätsrecht mehr darstellen darf, .
Es war die wichtige Abkehr von Über zu lange Epochen wurde das "Recht zum Krieg" sogar als höchster Ausdruck der nationalen Souveränität verbrämt, in der sich die Nation als solche erweise, "reinige", "erwachse" usw. - "als Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln".

Ganz überwunden ist solche Denke noch immer nicht, denn Deutschlands vorheriger Bundespräsident Gauck schwafelte noch vom Krieg als "Ultima ratio", aber "höchste Vernunft" darf ja gerade nicht der Krieg, sondern hätte das Streben zu sein, die kriegerische Konfliktaustragung durch gemeinsam höher gestellte Institutionen zu hindern.



Kriegführen so

wie kein Staat zuschauen dürfte, dass in einer seiner Regionen mit Waffen statt mit Wahlen um die Macht gerungen wird, so darf auch die Welt nicht zusehen, wenn es in einem Land oder zwischen Ländern geschieht.

Als unzulässige Einmischung wird es dann immer nur von denen bezeichnet, die sich mit der Gewaltanwendung auf der Siegerstrecke glauben.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: incella
Forum Statistiken
Das Forum hat 578 Themen und 9230 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: