Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Energiepolitik • Absender: Markus Rabanus, 09.08.2021 17:35

mein Textbaustein zur Energiepolitik:

Wäre uns ernst mit Energiewende und Versorgungssicherheit, gilt es folgendes und gleichzeitig zu tun:

1. An die Standorte der Braunkohle- und Atomkraftwerke als Übergangstechnologie Gaskraftwerke bauen.

2. Energie einsparen - und sei es durch Limitierung des privaten ProKopfverbrauchs in Haushalt und motorisiertem Freizeitverkehr.

3. Den Ausbau der verbrennungsfreien Energien beschleunigen - und möglichst dezentral, um die Netze zu entlasten und die Versorgungssicherheit zu erhöhen.

4. Die Anlieger von Großkraftwerken, Windkraftanlagen und großen Stromtrassen Rabatte auf den Strompreis geben, insoweit der monatliche ProKopfVerbrauch ein Limit nicht übersteigt, um die Akzeptanz der von solchen Anlagen betroffenen zu erhöhen.

5. Künftige PKW-Neuproduktion auf Limitierung von PS und Spitzengeschwindigkeit gesetzlich verpflichten, denn die Vernunft tut sich mit kraftschwächerer Technik leichter.

Es gibt vieles tun, woran es vielen Leut' an Phantasie, Willen und Entschlossenheit fehlt.

Soweit mein Textbaustein 😉 Es würde nicht schaden, wenn gute Vorschläge ergänzten.
Darin sollte Wettbewerb und Zusammenarbeit sein - aller Parteien.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: