Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Strafrechtlicher Umgang mit Strolchen • Absender: Markus Rabanus, 10.10.2019 03:40

Bilder vom Täter veröffentlichen?

Kommt drauf an, wie es gemacht wird, ob man ihn zum Satan verklärt und damit überhöht, ob die Opfer zu kurz kommen u.v.m.

Richtig wäre es, diesen Strolch aus seiner braunen BlackBox zu holen und mit seinem Gesindel nebst Biografien auszupacken.

Bei Breivik und Zschäpe kam mir in allen Reflexionen zu kurz, was mir offensichtlich schien, dass sie per Terrorismus ihre familiären Dramen "vergesellschafteten".

Überhaupt scheint mir solch' "Vergesellschaftsmoment" so wesentlich wie umgekehrt der gesellschaftliche Rückhalt, den es für solche Verbrechen braucht.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: viperPEK
Forum Statistiken
Das Forum hat 571 Themen und 8794 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus