Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: NS, Nationalsozialismus, Hitler usw. • Absender: Markus Rabanus, 29.01.2020 14:30

Es ist unbestreitbar, dass es viele so wollten und machten, dass es viele, sehr viele mehr wussten und JEDER ahnen konnte, aber "andere Sorgen" hatten mit Angehörigen an den zurück kommenden Fronten und sich mehrenden Bombern über den eigenen Dächern.

Ich gehe davon aus, dass die Vernichtungslager den Geheimdiensten der Alliierten bekannt waren, aber in ihrer Propaganda dem militärischen Aktivwerden zu sehr nachgeordnet.

Ich gehe davon aus, dass der Zug nach Auschwitz - als Synonym für extreme Diktatur, Krieg und industrialisierten Massenmord - in dem Moment abgefahren war, als bürgerliche Politiker glaubten, einen Hitler "in die Regierungsverantwortung nehmen" zu können.

Denn alles war vorgezeichnet, äußerster Antisemitismus, äußerster Rassismus und Expansionismus, alles in "Mein Kampf" und im gesamten Verhalten der NS-Bewegung - und alles war prognostiziert - man wollte nur nicht auf die Warner hören.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: incella
Forum Statistiken
Das Forum hat 578 Themen und 9245 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus