Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: November 2020 • Absender: Markus Rabanus, 17.11.2020 16:38

#Giffey war der Anlass für obigen Spruch.

Dass zum Verlust eines akademischen Titels keine Niederlegung genügt, sondern es einer Aberkennung bedarf, halte ich für reformbedürftig.

Leider kann ich die Giffey-Dissertation nicht lesen und mich deshalb über Kritik an Zitierverstößen hinaus nicht positionieren, ob von wissenschaffender Mühe dahinter oder bloßem Titelselbstzweck beseelt.

Diesbezüglich überzeugen viele Diplomarbeiten und Dissertationen nur wenig. Auch eigene Arbeiten sind sehr unterschiedlich motiviert: Einiges "muss sein", um Erwartungen und Wettbewerb zu genügen, während mir wissenschaftlich Interessantes oft keinen Zuspruch findet.
Für mich nicht tragisch, denn "Dr." oder "Prof." klingt in meinem Namens-Fall eher weniger als mehr - Bescheidenheit lässt grüßen  

So hätte auch Guttenberg denken können, tat er nicht, was ich ihm sogar positiv anrechne, aber von seiner Dissertation las ich so viel, dass mir Überzeugung wurde, er interessiere sich zu wenig für seinen Verfassungsvergleich und plagiierte deshalb so umfänglich, weil zu wenig an wissenschaffendem Anspruch und eigenem Geist.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: incella
Forum Statistiken
Das Forum hat 578 Themen und 9245 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus