Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: September 2021 • Absender: Markus Rabanus, 27.09.2021 17:08

ich hatte Laschet vor der Kandidatur zu wenig auf dem Schirm,
- dann einigermaßen zufrieden, dass er sich gegen Nerz durchsetzte,
- dann erstaunt, wie wenig er sich an Blässe und von AKK unterschied
- und im Wahlkampf auf billigste "Entfesselungskünste" anstelle von regenter Gestaltung setzte.

Überhaupt merkte ich erst im Wahlkampf, wie wenig ich auch Baerbock auf dem Schirm hatte,
- denn war sie mir vor der Kandidatur bloß als Bieder-Grüne aufgefallen, die auch aus dem CSU-Nachwuchs stammen könnte,
- überraschte sie mich zunächst wenig mit ihrem aufgeplusterten Völkerrechtswissen, denn nichts von dem, was ich von ihr je hörte, hatte mit Völkerrecht zu tun, sondern eher mit unseren Feindseligkeiten.
- Und dann überraschte sie doch mit hinreichender Schlagfertigkeit, wenngleich mir ihre leichtfertigen Sprüche zur Politik ggü. den globalen Rivalen der NATO weiterhin missfallen.

Selbst Scholz hatte ich vorher nicht so recht auf dem Schirm, weil eben bloß Verwalter der kosteneffektiven Koalitionsentscheidungen,
- war überrascht, wie gut er sich zu präsentieren wusste und die SPD aus der Versenkung holte.

Auch im Wahlkampf ums Berliner Abgeordnetenhaus kannte ich mich schlecht aus, obgleich von vielen Entscheidungen heftig betroffen, aber meine Ausrede ist halt, dass ich einerseits wegstecken kann und anders als unsere Parteien stärker auf Prinzipielles und Globales fokussiert bin.

Trotzdem erlaubte ich mir das Wählen😉 aus Gründen demokratischer Pflicht und in persönlicher Mengenlehre ohne "Wahlomat", denn dort geht es wie in Volksabstimmungen zu, einfach zu platt.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 577 Themen und 9007 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: