Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Dezember 2021 • Absender: Markus Rabanus, 19.12.2021 22:54

Okay, nun ist das Titelpost erläutert & "Es hilft nichts, die Vergangenheit zu beklagen". 👍

Aber für #jetzt und die #Zukunft war noch immer nichts dabei.

Darum nochmal mein Vorschlag an alle Parteien:

1. Die Geschicke unserer Russland-Handelsverträge in die Hände der EU legen,

2. wobei wir uns als "befangen" der Stimme enthalten sollten, um mal zu zeigen, dass uns die EU wichtig ist und wir uns auch fügen können.

3. Und falls sich die EU den Überzeugungen von Polenz & Baerbock anschließt - und Deutschland gegenüber Russland Treuegebote zu beachten haben sollte, dann eben auch Entschädigung aus unseren Kassen für PipelineStopp und Vergesellschaftung der verhökerten GasSpeicher gemäß Artikel 15.

Klar, es gibt immer Alternativen, denn denkbar, dass jemandem vorschwebt, solche Entscheidungen seien besser allein Frau Baerbock oder der PIS, allein Kiew oder Nawalny vorzubehalten - und an Entschädigung komme gar nichts in Betracht,
aber redet doch mal endlich zur Sache und nicht bloß zur Stimmungsmache.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 577 Themen und 9026 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus