Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Krim-Annexion, Ukraine • Absender: Markus Rabanus, 14.04.2021 17:32

Traurige Entwicklung, denn ganz klar übergriffig und völkerrechtswidrig, wenn aus solcher Pass-Verteilung und nationalen Minderheiten "Schutzansprüche" und Interventionsrechte abgeleitet werden.

Ganz klar, dass Putins Russland in anderen Ländern nur zu treiben hat, was die dortige Regierung will - und möglichst auch vom Weltsicherheitsrat mandatiert wäre, denn es ist nicht weniger schändlich, Separatisten militärisch beizuspringen als es schändlich ist, einem Assad die Diktatur zu erhalten.

Und Putin treibt, was Millionen Deutsche an solchen Verbrechen gegen andere Staaten als "Heim ins Reich" feierten.

Doch immer wieder geschah es ähnlich, z.B. Panama 1989, als man gegen einen zuvor noch gesponserten Diktator Noriega mit der Begründung intervenierte, "um die dortigen US-Bürger zu schützen" - anstatt bloßer Rückholung, weil man sich im Weltsicherheitsrat nicht auf bessere Begründungen zu einigen vermochte, die es hätte gegen solchen Verbrecher geben müssen.

Leider spielt es zu wenig Rolle, wie schlecht es um Demokratie und Menschenrechte steht, denn immer wieder der Machtrivalität nachgeordnet. - In fast jedem Konflikt auf unserem Planeten.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MichaelEpity
Forum Statistiken
Das Forum hat 563 Themen und 7045 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus