Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

RE: Ukraine-Krieg • Absender: Markus Rabanus, 11.05.2022 22:15

Hans Ulrich S., wir haben allen Grund, auf Putin sauer zu sein, ihn zu verfluchen, vor allem besiegen zu wollen,
aber völkerrechtlich friedensforschend legte ich in Endlos-Schleife dar, dass sich der Friedenssicherung weder mit Lichterketten noch mit Panzerketten dienen lässt,
- solange Staaten "können", was sie "nicht dürfen",
- weil wir nicht dafür sorgen, dem Völkerrecht die erforderlich Durchsetzungskraft zu verschaffen.

Jetzt aber helfen uns weder Flüche noch UNO-Reformkonzepte,
denn erneut wird ein Land zerstört - und es ist das vierte Mal nach Koreakrieg (1950-1953), Checkpoint-Charlie (1961) und Kubakrise (1962) mit atomaren Beigeschmack.

Dass Putin dem Jinping Zusicherungen machte, er werde mit konventionellem Krieg zu Potte kommen, ist hochwahrscheinlich, aber ob er auch zusicherte, sich im Falle des Scheiterns brav zurückzuziehen, dass dürften beide Strolche weniger besprochen haben.

In Teilen scheiterte er, macht gleichwohl noch immer Gebietsgewinne. - Kein "Frieden" in Sicht, die Zerstörungen gehen weiter.

Was Deutschland anbelangt, sollte es sich mit Sprüchen und Taten nicht weiter aus dem Fenster hängen, als es die USA empfehlen, denn für Putin wird letztlich zählen, was Washington macht.

Die Länge seines Tisches braucht uns nicht zu beeindrucken, denn das ist lächerlichste Problem - für Kiew, für uns, für ihn und Russland,
denn dieser Krieg zerstört den Handel mit uns und macht Russland von China abhängig, was allerdings auch uns nicht freuen kann.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8952 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: