Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam
Datei anhängen

In Antwort auf

Erdogans Raubzug nach Syrien • Absender: Markus Rabanus, 18.03.2018 14:47

@Speedy, "legitim" ist Einmischung anderer Staaten, wenn gegen den IS gerichtet, denn solche WSR-Resolution gibt es.
Insoweit darf auch Russland, aber nicht wegen des Hilfegesuchs von Diktator zu Diktator, wie es einige glauben.

Um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Ich schrieb für vollends andere Politik gegenüber Assad, war entsetzt, dass UNO-Sonderbotschafter Kofi Annan seinen Vermittlungsauftrag hinschmeißen musste, weil er die Streitparteien von ihren außenpolitischen Unterstützern ermutigt und bewaffnet wurden.
Das brachte das Feuer statt Brandschutz.
Aber wenn es brennt, können die Überlegungen zum Brandschutz nur noch sinnig sein, wenn zunächst mal das Feuer gelöscht ist.
Darum war ich zunächst gegen äußere Einmischung, die allerdings nicht unterblieb, sondern dem IS Vorschub leistete.
So dass dann äußere Einmischung erforderlich wurde, die allerdings wiederum auf falsche Weise erfolgte,
- denn ich halte die Bewaffnung von Bürgerkriegsparteien für falsch,
- und es hätte überlegener Streitkräfte unter einheitlichem UNO-Kommando bedurft, um alle Bürgerkriegsparteien zu entwaffnen.

Stattdessen wird um Syrien geopolitisch rivalisiert - und Erdogan schneidet sich ein Stück vom Kuchen raus.

@Georgios, du scheinst Erdogan für einen ernsthaften Muslim zu halten?
Ich halte ihn für einen machtgeilen Schwätzer und Verbrecher, dessen religiöses "Bekenntnis" so irrelevant ist, wie desgleichen bei G.W. Bush, denn ihre Glaube ist aus Muttermilch und nicht aus Überlegung.

@Daniel, "nur gegen die Türken"? Gibt keene Guten?
Eigentlich müsste es jeder drauf haben, dass es nicht "die Türken", "die Russen", "die Deutschen" usw. geben kann, ohne dass damit auch extrem verschiedene Leut' adressiert sind.

Hordismus in all seinen Spielarten (Nationalismus, Rassismus, ...) beginnt immer mit der Leugnung des Individuums.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: