#1

Koran-Anfeindungen

in Sonstiges 04.06.2017 17:11
von Markus Rabanus • 475 Beiträge

@David, da wir beide doch einiges an Begegnungen mit Muslimen überlebten, solltest du allmählich mal davon ausgehen, dass die Muslime, die uns beide überleben ließen, den Koran dann offenbar doch ein bisschen anders auffassen, als du den Koran aufzufassen erklärst.
Und nun mal noch deutlicher: Auch die Wahhabiten und sogar Bin Laden deuten den Koran friedlicher als du.

Friedenssprüche sind netter als Schlachtrufe, wie wir wissen, aber Schlachtrufe sind Schlachtrufe, ob gut oder oft schlecht, kam kein Volk der Erde in der Menschheitsgeschichte ohne Schlachtrufe aus, wenngleich oft missbraucht.

Also das weißt du auch.

Dein Mekka-Argument ist ebenfalls sehr weltfremd, denn nur ein Idiot würde sich auf sicherer Seite glauben, wenn er mit Provokationen Wattebausch erntet. - Na ja, das lässt sich aber erlernen. In jedem Fußballstadion, wenn man den falschen Signalen in die falschen Kurven geht.

Ich freue mich über Taner Kü.., denn seine sachlichen Antworten müssten eigentlich helfen, das Grundgesetz zu begreifen, den Pluralismus, die Welt mit verschieden Augen zu sehen und trotzdem gesellschaftlichen Frieden zu halten.

Aber schon der Ehefrieden würde leiden, wenn du fortlaufend deiner Frau unterstellst, sie wolle dich in Wahrheit betrügen und umbringen wollen.

Wer in einer vernünftigen Gesellschaft leben will, sollte eigenen Teil leisten, sich vernünftig einzubringen, nicht mit falschen Verdächtigungen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Krischan
Forum Statistiken
Das Forum hat 197 Themen und 471 Beiträge.