#16

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 14.03.2020 11:07
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

@Martin, dass für Ferienwohnungen und Hotelzimmer überhaupt ÖRM-Gebühren anfallen, sollte dir ärgerlich sein, denn das wird eingepreist, obwohl du nicht gleichzeitig zuhause und im Hotel sein kannst.

Mich tatsächlichen "Immobilienhai.de" trifft es nicht, weil seit Jahrzehnten ohne Urlaub und keine Hotelbetten oder Ferienwohnungen anbietend, denn ich vermiete normale Wohnungen preisgünstig und stecke viel in die Häuser.

Aber einige Mieter meiner Berliner Häuser untervermieten sehr teuer - ohne dafür zusätzliche ÖRM-Gebühren zu zahlen.
Wenn es keine Ausnutzung von Notlagen ist, dann stört es mich nicht, denn es freut mich, wenn es sich meine Mietern gut gehen lassen.
Allerdings sollte auch jeder seine Einkünfte versteuern wollen.

Mein Tipp zur Steigerung des Wohlbefindens: Nicht immer nur an sich denken, sondern ruhig auch mal die Perspektive anderer probieren - und sei es ein Immobilienhai  


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#17

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 12.04.2020 18:48
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Dirk L.f, "jeder Sender hat Werbung"?

Nöö, bei den Privaten, aber bei den ÖR werden die Abendfilme nicht durch Werbung unterbrochen.
Und dürften die ÖR weniger Rücksicht auf die Privaten nehmen, so fände sich mehr und längere Zeit in den ÖR-Mediatheken.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#18

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 11.07.2020 11:56
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

"Inhalt nicht verfügbar :-( "

Bei FUNK legte ich Beschwerde ein:
"@funk
Wo ist der Beitrag zum Atomschlag geblieben? Wenn Ihr Beiträge nicht dauerhaft einstellen dürft, dann schreibt es wenigstens dazu, damit man keine LostLinks teilt."

---------------------
Die Privatmedien setzten mit unseren Politikern durch, dass die ÖR-Medien auch eigene Produktionen nicht lange im Netz halten dürfen.
---------------------
@Eli, mir wurde von Usern empfohlen, es bei Youtube zu suchen, aber ich fand es nicht.

Und mir jeht ooch ein bisschen ums Prinzip, denn dass wir es zulassen, dass die ÖR-Medien zu Youtube & Co. ausweichen müssen, anstatt die eigenen Mediatheken zu füllen, dann dürfen wir uns auch über die Macht der Internetriesen beklagen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#19

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 01.12.2020 16:35
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Depublikationspflicht

Ja, das bedauere auch ich sehr - und eingebrockt von Politikern, die sich der Privatmedien-Lobby auf Kosten von Information und Beitragszahlern beugen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#20

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 01.12.2020 16:35
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Alexander mal wieder mit Zwangsjacke auf Freigang 😉 ❤


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#21

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 04.12.2020 15:13
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Gemeinwesentliches finanziert sich aus Pflichtbeiträgen, nicht aus Spenden.
Ein Gemeinwesen als Zwangswesen zu beleumden, mag für Teenager Aspekt des Flüggewerdens aus elterlicher Vormundschaft sein, aber ist Erwachsenen würdelos.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#22

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 19.03.2021 15:59
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

dat ist solch' Leut' dann allerdings auch sehr rasch anzumerken, dass sie sich zu selten die ÖRR einschalten.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#23

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 22.03.2021 11:45
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

"Schafft die Polizei ab! Ich kann Karate!" 😉


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#24

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 22.03.2021 12:42
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Und was das fortgeschrittene Alter des TV-Publikums anbelangt, war es in meiner Jugend nicht anders, dass ich weniger zuhause war 😉


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#25

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 22.03.2021 12:42
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

aber für mich bitte mehr Hubert & Staller, Wilsberg, Mord mit Aussicht, Friesland, Eberhofer & weniger Quizsendungen


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#26

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 22.03.2021 12:43
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

logo - und wer keene Steuern zahlen kann, wird ja ooch vom Rundfunkbeitrag befreit


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#27

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 22.03.2021 13:05
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Dose Penny-Erbsensuppe kostete vor einem Jahr 89 Cent, paar Monate später 99 Cent, jetzt 1,19 €.
Alles wird teurer - und wer dem ÖRR die Beitragserhöhung verweigert, will ihn bedeutungsloser machen. - Mir gehört der ÖRR zur DNA unseres Landes, woran mir vieles missfällt und gefällt, aber es gehört halt auch nicht mir allein.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 22.03.2021 13:09 | nach oben springen

#28

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 25.03.2021 23:05
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

Ingo B, den "Bildungsauftrag" halte sogar ich für wichtige Sache 🤣, aber es nicht der einzige Auftrag. Auch gute Unterhaltung ist wichtig. Und was das ist, entscheide halt nicht bloß ich, sondern oft eben die Programm-Räte nach den Einschaltquoten.
Und die Einschaltquoten gewährleisten zu einen Teil auch des Erfolgs von ÖRR-Nachrichten und Bildungsinhalten.

Und Amazon-Prime, Netflix soll dafür Alternative sein? - Klar, für Leute, die es sich leisten können und denen die ÖRR nicht genügen, aber in meinen Häusern gibt es Menschen, die können sich die Streamingdienste nicht leisten - und sind von den ÖRR-Gebühren befreit, können kostenlos Bildungsangebote anschauen, aber eben auch "Hubert und Staller" - kostenlos - und dauerhaft, nicht bloß die "ersten zwei Wochen"  

Dass es vor den 80gern "nichts gab", geht an der Tatsachen vorbei, dass es eine politische Entscheidung war, dass wir im Unterschied zu bspw. den USA keine privaten Fernsehanstalten wollten.

Anfangs kamen die Privaten ganz bescheiden daher, dass sie doch bloß auch senden dürfen - "alles so schön kostenlos". - Der Weihnachtsmann geht um.

Inzwischen immer frecher und setzten mit Unterstützung der politischen Privatisierer im Parlament immer mehr Beschränkungen für den ÖRR durch, z.B. Verkürzung von Nachrichten-Standzeiten, was geradezu boshaft ist, dass wir, "obgleich bezahlt", in ARD und ZDF nicht beliebig weit rückblättern dürfen, weil ARD und ZDF alte Inhalte löschen müssen.

Sowat wissen viele nicht, wem wir das zu verdanken haben.

Sicherlich gäbe es viel zu reformieren und die Beiträge sozialer aus progressiver Einkommenssteuer abzuzweigen.
Sicherlich gäbe es auch einzusparen, denn niemand sollte in öffentlichen Institutionen mehr verdienen dürfen als unsere Bundeskanzlerin.

Andererseits fordere ich im Gegenteil, dass uns die ÖRR endlich eine Alternative zu Facebook schaffen, denn das schiene mir besser für eine demokratische Gesellschaft - statt mich hier ausspionieren und meine Daten vermarkten zu lassen.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 25.03.2021 23:24 | nach oben springen

#29

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 17.06.2021 16:14
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

wer von den ÖR zu Privaten gehen mag, dem jammere ich nicht nach


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#30

RE: Jammerer in Sachen "GEZ-Zwangsgebühren"

in Sonstiges 27.08.2021 18:33
von Markus Rabanus • 7.039 Beiträge

"wer es nicht will & nutzt, den soll es auch nichts kosten"

da fällt mir die BW ein, denn mir wären eine Katastrophenwehr und UNO-Blauhelme lieber

ich mag nicht mehr U-Bahn fahren & tue es auch nicht, weil mit dem Roller schöner, aber ich würde ein Entgelt dafür zahlen, dass möglichst viel U-Bahn fahren.

Ähnlich mit Oper, Theater usw., denn auch wenn ich Kulturbanause bin, möchte ich in einer Kulturnation leben.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: MichaelEpity
Forum Statistiken
Das Forum hat 563 Themen und 7045 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus