#1

Todesstrafe

in Sonstiges 16.07.2017 16:37
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

inidia.de/todesstrafe.htm


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#2

RE: Todesstrafe Japan

in Sonstiges 16.07.2017 16:37
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#3

RE: Todesstrafe Japan

in Sonstiges 26.06.2021 12:32
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Phillip S., auch diese Frage stellte ich mir oft - und dachte dann aber auch gründlich darüber nach, denn wenn etwas wichtige Frage ist, dann darf es nicht bei Fragezeichen bleiben.

Es gibt schon viele juristische Texte von mir zu einzelnen Aspekten, aber hier mal nur zur emotionalen Seite:

Den Gehängten der Nürnberger Prozesse weine ich keine Träne nach, aber kritisiere dennoch die Todesstrafe und andererseits die milden Urteile gegen Speer und andere.

Es kann jedoch sein, dass ich damals das Erhängen dieser Massenmörder gut geheißen hätte,
a) unter dem akuten Eindruck der Dimension der Verbrechen,
b) weil die Todesstrafe damals mehr als heute dem Zeitgeist entsprach - und mir auch mein Denken Befangenheiten im Zeitgeist verdächtig bleibt.

Einer von vielen Gründen gegen die Todesstrafe ist, dass ich zwar tatsächlich töten kann, vielleicht insoweit deinem Bilde vom Gutmenschen nicht genüge, aber eben nur unter den engen Voraussetzungen, wie sie für das Notwehr- und Nothilferecht geboten sind.

Ein Urteil, einen in meiner Gewalt befindlichen Mörder zu töten, würde ich nicht befolgen, obgleich ich - wie schon gesagt - töten kann. Aber dann muss auch klar sein, dass ich mir keinen schlanken Fuß mache und zustimmen dürfte, dass mich andere in solcher Vollstreckung vertreten.

Wenn die Karten anders liegen, ich hätte z.B. den Mörder meines Kindes, dann wäre mir womöglich auch Folterung und jegliche Tötung zu milde, aber das Emotionale genügt nicht zum Recht.

Und gegen Lynchjustiz schritt ich auch dann ein, wenn sie meinetwegen erfolgte.

Je mehr geistige Reflektion, desto weniger Bestie ist der Mensch.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 26.06.2021 12:32 | nach oben springen

#4

RE: Todesstrafe Japan

in Sonstiges 25.05.2022 23:15
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Naqibullah S., ob von den in den USA zum Tode Verurteilten die "meisten unschuldig" sind, lässt sich nur spekulieren.

Genau das brauche ich nicht, weil ich es ausnahmslos ablehne, Gefangene zu töten,
- es sei denn, ich wäre von Sinnen, weil ein Mordopfer geliebter Mensch von mir wäre,
aber dann dürfte ich auch nicht Richter sein, weil es Selbstjustiz wäre.

Was ich für mich moralisch ablehne, dass lasse ich mir auch nicht durch Henker erledigen.

Nur so ist es richtig sortiert.

Gefangene aus Rache zu töten, ist nach unserem heute in Deutschland geltenden Recht "niedriger Beweggrund" >> Todesstrafe = "Staatlicher Mord".

In einigen US-Bundesstaaten sieht man das anders, in vielen islamischen Staaten und auch im atheistischen China wird noch immer oder wieder mit dem Tode bestraft = allesamt eine Schande für die Menschheit.

Diesbezüglich darf ein Land über andere Länder nur lästern, wenn sich selbst davon losgesagt wäre.

Das Thema Todesstrafe taugt zum Streiten wohl für mich, aber für viele nicht, denn sie schmeißen einander den eigenen Dreck um die Ohren.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Islamkritik, Religionskritik
Erstellt im Forum Dialoglexikon.de von Markus Rabanus
2 15.06.2019 05:55goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 66

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8952 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: