#1

Trump "neutral beurteilen"???

in Sonstiges 14.08.2017 13:15
von Markus Rabanus • 475 Beiträge

Trump "neutral bewerten" ;-), der sich darüber amüsiert, Journalisten erschießen zu können, ohne einen seiner Fans zu verlieren. Usw.

Mal Aufklärung: Das Ideal für verlässliche Beurteilung von Mensch und Sachverhalt ist UNABHÄNGIGKEIT, nicht "Neutralität", denn die Beurteilung erfolgt von Seiten der fachlichen oder moralischen Standards bzw. Gesetzen.

Tja, die Bildungslücken in vielen Gemütern sind groß.

---------

@Bernd, für mich war ein Trump von Anbeginn "unwählbar", weil er sich in jederlei Hinsicht für den mächtigsten Polit-Posten auf Erden unqualifiziert zeigte.
Wobei mich schon stört, dass überhaupt einzelnen Menschen, ob in Washington, Moskau, Peking, Paris, London usw. solche Macht anvertraut wird. Es entspricht nicht meiner Vorstellung von Welt, dass jemand die Macht haben darf, der Menschheit den Garaus zu entscheiden. - Das ist ein anderes Thema.

Dass ich Trump ggü. nicht "neutral" bin, sondern ihn für eine Fehlbesetzung halte, bedeutet indes nicht, dass wenn er recht hätte, ihm dann nicht auch recht zu geben sei. Und das kam schon vor.

In Angelegenheiten der Aufmärsche mordbrennerischer Rechtsextremisten (KKK & Co,) gehören die zu seiner Anhänger-
und Wählerschaft, so dass seine moralische und politische Verantwortung zunächst mal dieser Klientel zuzuwenden war.
Vielleicht tut er es ja noch, aber im Moment schaut es nicht danach aus. Und deshalb gehört er mal wieder in die Kritik.

LG


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Krischan
Forum Statistiken
Das Forum hat 197 Themen und 471 Beiträge.