#61

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 08.07.2020 22:06
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Eine Quotengegnerin schrieb: "... ich will nichts bekommen nur auf Grund meines Geschlechtes. Das empfinde ich als erniedrigend. - Ist eigentlich ganz einfach: ich möchte durch mein Geschlecht keine Vor und keine Nachteile."

Ja, dat verstehe ich nur zu gut, mit den eigenen Voraussetzungen alles schaffen zu wollen. Und es ist mir nicht fremd, denn auch Männer reden von sich lieber als "selfmade" - manche sind es, andere spielen Geschenktes und Geerbtes herunter.

Aber es ist trotzdem falsch, denn Anspruch und Realität zweierlei, dass Ihnen das Frau-Sein trotz guter Qualifikation auf die Füße fällt, es sei denn in "typischen Frauenberufen" - oder als Alibi-Frau.

Der archaische Drill = die Sehnsucht der Männer nach dem "schwachen Geschlecht" drückt sich eben auch darin aus, dass "starke Frauen" gemieden werden.

Das ist ein großes Problem starker Frauen, wobei nicht selten sich selbst das Rollenklischee reproduzierend, indem sie nach besonders starken Männern suchen.
Letzteres liegt allerdings oft auch daran, dass schwächere Männer flüchten.

Also "Nein", die Frauen werden durch die Quote nicht "privilegiert", sondern die Benachteiligung kompensiert.

Und sollten Sie jemals das Gefühl haben, Sie seien nicht qualifiziert und unzulässig bevorteilt, wird Sie ganz bestimmt niemand in höhere Ämter zwingen.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 08.07.2020 22:20 | nach oben springen

#62

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 01:32
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

jenau all dat wäre einer geschlechtsparitätischen Volksvertretung wichtiger, vielleicht sogar wichtiger als "Freie Fahrt für möchtegern-starke Männer".


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 09.07.2020 02:56 | nach oben springen

#63

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 01:43
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

tja, solange die Frauen so krass in der Minderheit von Volksvertretungen sind, bleibt halt "Freie Fahrt für freie Männer" wichtigere "Rahmenbedingung".


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#64

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 02:12
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

10 Jahre ohne Männerwahlrecht und als billige Putzkraft am Herd, weil die Frau als "Familienvorstand", könnt' einigen Männeken durchaus die Augen öffnen, wat ihnen mal so "selbstverständlich" war, dass sie für Frauenrechte nie auf die Barrikaden gingen.
Na, solche Erfahrung haben wir seitens unser männerdominierten Parteien nicht zu befürchten - und solche Frauenrache wohl auch nicht.
Also überlegen Sie mal, wie handfest Ihr Post ist.
Und "20.000 Jahre" wagte bislang kaum ein SF-Schriftsteller vorauszudenken.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#65

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 14:43
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Bengels dummer Mütter haben zumeist ooch entsprechendes Frauenbild, aber dann: "Beleidige nicht meine Mutter!"


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#66

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 18:01
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Unsere Quotengegner sind halt Rosinenpicker, denn mit der geschlechtsdifferenzierten Kriminalstatistik anstelle von Physikstudenten ließe sich schlechter gegen die Paritätsforderung für Volksvertretungen argumentieren.

Im Übrigen bildet sich auch bei Physikstudierenden ab, wat es in vielen Köpfchen an Tiffany-Frühstück zu überwinden gilt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#67

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 18:21
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Es soll noch immer Sonntagsfahrer geben, die ihre Frauen nicht ans Steuer lassen, weil sie sich für die qualifizierteren Fahrer halten.

Auch das macht Selbstbewahrheitung, so oft es trotzdem nicht stimmt, weil Vorsicht statt Rücksichtslosigkeit weniger Unfälle baut.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#68

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 18:31
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Oder Du unterschätzt, wie arg tradierte Rollenverständnisse dem Intellekt mitspielen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#69

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 20:25
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

"Umgarnt" ;-) Naja, der Weg in den vielen Köpfen wird ja vielleicht dennoch von Beschlüssen überholt.

Und überdies: Sobald es um Posten in Volksvertretungen geht, wird nicht "umgarnt", sondern geprahlt, qualifizierter zu sein.
Im Prahlen sind Prahlhansel meist besser geübt und qualifiziert als für das Amt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#70

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 09.07.2020 22:10
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

1. ALLE Gegenargumente mögen vielen hier immer wieder "neu" sein. Mir haben sie lange Bärte.

2. VIELES, was Gegenargument sein möchte, zeugt eher von der Erforderlichkeit von Geschlechterparität in Volksvertretungen, sei es zur Beschleunigung des Gleichberechtigungsprozesses oder sei es zur Überwindung frauendiskriminierenden Denkens, wonach weniger Frauen als Männer für die Voklsvertretung qualifiziert seien.

3. EINIGE Gegenargumente greifen erst, wenn die Gleichberechtigung als vollendet anzusehen wäre.

Nun seien die Quotengegner mal so nett und sortieren ihre Argumente so, wie sie sich mit etwas Mühe vorstellen können, auf welche Weise sie von Quotenbefürwortern sortiert würden.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 09.07.2020 22:20 | nach oben springen

#71

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 10.07.2020 01:12
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Sie fragen, "warum dumm"?

Schon dass sie die Geschlechterrollen auf Geschlechtsteile reduziert, zeugt von äußerster Blödheit - und ist ihr eigener Sexismus.

Und Sie glauben, dass es qualifizierte und starke Frauen in männerdominierten Vereinen leicht hätten?
Weit gefehlt, denn je männerdominierter, desto männergefälliger muss Frau sein.

Und das ist dann meist für ein Amt die falsche "Qualifikation":
Eher bloß Zierde, eher bloß Alibi-Frau, wenn nicht noch schlimmer - und da wäre man tatsächlich recht rasch bei Vagina.

Auf dieses "Spielchen" lassen sich viele Frauen nicht ein. Am wenigsten die Qualifizierten, denn sie lassen sich Entwürdigungen weit weniger bieten als Frauen, die "starke Schultern" mit guter Politik gleichsetzen.

Und das wird leider auch mit Quote nicht sofort anders sein, denn die Parteien sind sämtlich mehr Männer- als Frauenvereine.

Aber wenn durch Quote die Aufstiegschancen für Frauen verbessert werden, dann gehen ganz sicher auch mehr Frauen in die Parteien.

Soweit allgemein - und besagt nicht, dass keine Ausnahmen seien, denn es gab und gibt sehr starke Frauen in Führungspositionen - und viele wachsen mit dem Amt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#72

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 10.07.2020 01:13
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Alles Themen, die durch die Quote vielleicht sogar mehr Gewicht bekämen als "Freie Fahrt für Möchtegern-Schumis".


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#73

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 10.07.2020 01:21
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

So isses. - Zumindest in zivilisierteren Vereinen mit auf Gleichberechtigung bedachten Frauen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#74

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 10.07.2020 01:26
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Bei der paritätischen Mitbestimmung im Arbeitsrechtlichen ist es allen klar, dass es um Berechtigung geht.

Ich tue mich mit dem Begriff "Quotenfrau" gar nicht schwer, zumal dann auch der Mann "Quotenmann" wär'.

Und dass Frauen die Frauen per Quote zu vertreten, ist allemal besser als den Männern eine "Alibifrau" zu sein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#75

RE: Feminismus 2.0

in Dialoglexikon.de 10.07.2020 02:13
von Markus Rabanus • 9.466 Beiträge

Paula Schultz, betreffend Geschlechtsorgane und Intelligenz haben Sie mein Post grob missverstanden.

Sie wünschen sich genau das, was auch die Quotenbefürworter wünschen, dass das Geschlecht keine Rolle spielen soll.

Aber genau das tut es nun'mal, wenngleich die Fortschritte zur Gleichberechtigung allein in meiner Generation sehr groß waren.

Auf der anderen Seite gab es schon immer Männer und Frauen gab, die glaubten, es sei genug - für die Frauen, dass der Mann die Familie ernähre, die Frau ohne Wahlrecht, ohne Studierrecht, ohne Arbeitsrecht, ohne Strafbarkeit von Vergewaltigung in der Ehe bis in die Neunziger.

Viel geschafft   Und trotzdem hängt vieles zurück, wie sich an der Zusammensetzungen von Parteien und Volksvertretungen erkennen lässt.

Aber es lässt sich auch daran erkennen, dass Frauen wie Sie oder meine Frau keine Lust auf Parteimitgliedschaft haben, obgleich wissend, dass Parteien für die Demokratie von enormer Bedeutung sind.

Das soll die Quote befördern. Nun machen Sie sich mal keine Sorgen um meinesgleichen Männer, denn ich fühle mich nicht diskriminiert, wenn in den Volksvertretungen Frauen so stark wie die Männer vertreten werden.

Und die Qualität wird sich genau auch durch Quote verbessern.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Flüge
Erstellt im Forum Sonstiges von ihornig
6 08.07.2019 13:01goto
von ihornig • Zugriffe: 146
Außerirdische Intelligenz
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 17.01.2019 17:33goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 78
Iran-Konflikt
Erstellt im Forum Friedensforschung.de von Markus Rabanus
68 10.05.2021 13:51goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 731
Feministische Säuberung von Kunstgalerien?
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
0 11.03.2018 05:13goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 111
Was wurde aus "Nazis.de" ?
Erstellt im Forum Antifaschismus.de von Markus Rabanus
14 10.03.2022 00:46goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 668
AfD-Trolle im DGB-Facebook
Erstellt im Forum Antifaschismus.de von Markus Rabanus
2 28.11.2018 02:06goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 434
unfertig
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
57 25.10.2018 16:49goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 533
Syrien-Friedensplan +ENTWURF +
Erstellt im Forum Friedensforschung.de von Markus Rabanus
37 22.02.2022 14:44goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 628
Dialoglexikon-Konzept
Erstellt im Forum Dialoglexikon.de von Markus Rabanus
2 14.11.2021 13:23goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 212

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: incella
Forum Statistiken
Das Forum hat 583 Themen und 9444 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: