#1

Wer darf "Nazi" genannt werden?

in Antifaschismus.de 18.12.2017 02:18
von Markus Rabanus • 763 Beiträge

@Thomas-Erich C, ob ich den NS erlebte? Nein, allenfalls im Kleinformat, wenn Neonazis ihren nächtlichen Hobbys nachkamen.
Auch bekam ich keine Atombombe ab - und bin trotzdem dagegen.
Vieles ist Frage von Phantasiefähigkeit oder Phantasielosigkeit.

Dennoch gebe ich dir recht, dass dieser Nazi-Vorwurf vielleicht nicht trifft, zumal schlimmer geht immer und Unterscheidung lohnt, wobei allerdings auch zu bedenken ist, dass Nazi nicht erst derjenige ist, der einen in die Gaskammer schickt, sondern auch die vielen, die es helfend oder widerspruchslos begünstigten, dass die Züge nach Auschwitz keine Butterfahrten mit Rückticket waren.

Die Menschen gestern waren nicht anders als heute, wenngleich die Umstände andere sind, aber daraus ist Verpflichtung, uns vor Umständen zu hüten, die schlechter sind.

Wer darf "Nazi" genannt werden? Wer es trotz Verdachts nicht für erforderlich hält, sich von Nazis zu distanzieren. Wobei ich gar nicht für menschliche Distanzierung plädiere, soweit jemandem zumutbar, sondern auf politische Distanzierung bestehe. Und die hat sich inhaltlich glaubwürdig zu machen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#2

RE: Wer darf "Nazi" genannt werden?

in Antifaschismus.de 11.03.2018 05:17
von Markus Rabanus • 763 Beiträge

Marco D.: Da siehste mal wie irre die Deutschen sind, dass die das mit sich machen lassen! 😂 Jetzt bin ich doch wieder ein Nazi! 😯😂😂😂

Markus Sebastian Rabanus: Hast halt keen Problem damit, wenn dich wer für einen Nazi hält? - Und wenn es keiner gesagt hat, dann sagst du selbst,

Marco D.: Nö, habe ich nicht, wird ja jeder der nicht systemkonform denkt und seine Meinung öffentlich macht, als Nazi betitelt! Ist ja heute schon wie ein Ritterschlag zu werten! Aber einen Tipp habe ich trotzdem für Dich! Resthirn gibt es beim Metzger! Ist auch nicht teuer! ;-)

Susanne Röhling: @Marco Ähm ... und was sollte das jetzt? Es ist nicht mal originell das überflüssige Blabla. Schon -zigmal gehört.

Markus Sebastian Rabanus: Doch er darf sowat zu mir sagen, zumal mein "Resthirn" nicht überrascht ist, dass ihm ein "Ritterschlag" sei, als Nazi verdächtig zu sein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#3

RE: Wer darf "Nazi" genannt werden?

in Antifaschismus.de 18.03.2018 23:37
von Markus Rabanus • 763 Beiträge

@Frank, (fast) alles kommt vor, aber das besagt nichts, ob richtig oder falsch.
Was die Betitelung als "Nazi" anbetrifft, so setzt es m.E. nicht voraus, dass sich ein Gauland der gleichen Handlungsweisen wie Hitler befleißigt, zumal es dazu an Möglichkeit fehlt.

Wenn ich jemanden "Nazi" nennen würde, dann wegen Äußerungen, die für das Denken im NS typisch waren. Und ich erkläre es dann auch stets gerne möglichst genau, damit jemand das Erfordernis der Stigmatisierung einsieht, mindestens versteht.

Allgemein: Es ist nicht so, dass es früher "andere Menschen" gewesen wären, die da zuguckten oder mitmachten, wie Leute meinesgleichen über Nacht abgeholt wurden.
Es waren ganz normale Leute, die sich Andersdenkende und Minderheiten zu "Volksfeinden" und "Verrätern" abstempeln ließen.

Das ist durch die AfD längst wieder Routine in breiteren Kreisen - und Merkel wäre längst vom Mob gelyncht, wenn nicht aufgepasst würde.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 18.03.2018 23:38 | nach oben springen

#4

RE: Wer darf "Nazi" genannt werden?

in Antifaschismus.de 20.03.2018 21:12
von Markus Rabanus • 763 Beiträge

H.S.: "es hat nichts mit Nazi zu tun"

Doch, "es hat mit Nazi zu tun", dass wir im Grundgesetz das Pluralismusgebot verankerten - und niemals wieder Menschen ob ihrer Herkunft, Sprache und Religionszugehörigkeit diskriminiert werden dürfen. Wenn Sie daran rütteln wollen - überlegen Sie genau, dann wären Sie ein ziemliches Stück weit "Nazi".

Das wäre schade, aber gewiss immerhin besser als viele Millionen Deutsche, die im Jahrzehnt vor dem Grundgesetz das volle Nazi-Programm beklatschten und nicht "bloß" die Verfolgung des Judentums.

So genau wollten Sie es bestimmt nicht wissen, aber genau so ist es.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abakpokamem
Forum Statistiken
Das Forum hat 314 Themen und 762 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: