#1

Privatarmeen und Geheimarmeen

in Friedensforschung.de 23.02.2018 15:53
von Markus Rabanus • 4.884 Beiträge

Obgleich in Gesellschafts- und Staatstheorie das Gewaltmonopol des Staates für eine sinnvolle Angelegenheit erachtet wird, um die Selbstjustiz einzudämmen und strafzuverfolgen, boomt nicht nur innerstaatlich die Branche privater "Sicherheitsfirmen", sondern auch in internationalen Konflikten mit gewinnorientierten Privatarmeen.

Bekanntheit erlangte bspw. die US-Firma "Blackwater", nach Skandalen inzwischen umgetauft in "Academi", was nach Hochschulabschlüssen (Philosophie, Skandinavistik) klingt, aber moralisch und sozial gescheiterte Existenzen für das Töten nach Gutdünken zahlender Auftraggeber einspannt.
Allmählich spricht sich herum, dass auch Russland Privatarmeen für Konflikte einsetzt, obgleich nach dem russischen Strafgesetzbuch militärische Aktivitäten außerhalb der russischen Armee auch im Ausland verboten sind. Aber von offizieller Seite geduldet, weil so praktisch, um hinter den Kulissen die Welt zu verändern.

Ein Artikel, in dem es um eine russische Privatarmee geht:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/sy...-a-1193899.html


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 23.02.2018 16:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 540 Themen und 4906 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: