#1

Weltfrauentag 2018

in Internet-Journal.de 08.03.2018 11:36
von Markus Rabanus • 952 Beiträge

Eigentlich wäre es 'ne interessante Art Wiedergutmachung, wenn Männer mal für wenigstens 20 Jahre weder wählen noch gewählt werden dürften. - Um zu kapieren, wat Jahrtausende "nicht ganz so richtig" war.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 08.03.2018 11:37 | nach oben springen

#2

RE: Weltfrauentag 2018

in Internet-Journal.de 08.03.2018 12:59
von Markus Rabanus • 952 Beiträge

Ja, @Nora, immerhin in der Theorie ;-) , zumal simpel, die "Selbstverständlichkeiten" wenigstens durch gedachte Umkehrung zu prüfen und in diesem Fall als jahrtausendelangen Skandal der Spezies "Homo sapiens" aufzufassen, der bis heute nicht überall und überall nicht hinreichend überwunden ist.
Die "guten Staaten" müssten und könnten radikalere Zeichen setzen.
Drum bin ich trotz oft anderer Meinung auf eine Bundeskanzlerin und eine Verteidigungsministerin positiver zu sprechen als auf großmäulige Männeralternativen, wie es Schröder, Fischer, Gabriel, Seehofer und Söder sind oder ich.

Wobei zu vermuten ist, dass wenn die Frauen nicht von Männern, sondern mal eine Weile nur von Frauen gewählt werden dürften, womöglich auch anderen Frauentyps wären, emanzipierter und anspruchsvoller.

All das heißt nicht, dass ich Frauen für die grundsätzlich besseren Menschen halte und ein Matriarchat anstrebe, obgleich ein Blick in Geschichte und Kriminalstatistik zumindest bis heute auch dafür gewichtige Argumente bietet.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#3

RE: Weltfrauentag 2018

in Internet-Journal.de 08.03.2018 15:57
von Markus Rabanus • 952 Beiträge

Unserem Detlef sollten wir das aktive und passive Wahlrecht zu Zwecken der intellektuellen Läuterung auf Lebenszeit aberkennen.
Jahrtausendelang kein Frauenwahlrecht - bis heute nicht überall und nicht überall genügend durchgesetzt, sind Grund genug für ein bisschen Wiedergutmachung.
Lasst Detlef unser symbolisches Opfer sein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#4

RE: Weltfrauentag 2018

in Internet-Journal.de 08.03.2018 16:12
von Markus Rabanus • 952 Beiträge

Bundesregierung: Bei der Gleichberechtigung geht’s ja nicht darum, das eine über das andere Geschlecht zu stellen, lieber Markus Sebastian Rabanus, sondern beide gleich zu berechtigen ;) Viele Grüße, die Redaktion.
----------------------
Markus Sebastian Rabanus: Richtig, aber zuweilen verstehen wir leichter Unrecht und Recht, wenn sich Verhältnisse umkehren.
----------------------
Max Mütze: "OMG auch mit diesem trief schleimigen Post werden Sie nicht mehr Erfolg bei Frauen haben."
----------------------
Markus Sebastian Rabanus: "@Max, aus dem Alter bin ich raus."
----------------------
Sandro DeLisi: Selten so einen Müll gehört
----------------------
Markus Sebastian Rabanus: @Sandro, dann wurde es Zeit, zumal die Gleichberechtigung bis heute nicht überall und überall nicht genügend durchgesetzt ist.
----------------------
Timmeh Willmanns: Wenn man der Logik folgt, wäre es also auch okay, wenn Deutsche mal von Juden verfolgt werden, damit die Deutschen wissen, wie es sich anfühlt?
----------------------
Christopher Kroher: Markus Sebastian Rabanus Nenn mir ein Recht was ein Mann hat und eine Frau nicht.
Und damit meine ich keinen widerlegten Quatsch wie den Gender Pay Gap oder den Pink Tax.
----------------------
Eray Albayrak: Das wären dann 20 Jahre Weltfrieden👌
----------------------
Sandro DeLisi: Ohne Worte echt 🤣🤣
----------------------
Wilfried Schuermann: Wenn man sich überlegt welchen gigantischen Schaden die erste Bundeskanzlerin Deutschlands angerichtet hat, hoffe ich das Sie auch die letzt Bundeskanzlerin für die nächten 1000 Jahre war (es sei denn eine weitere Bundeskanzlerin richtet nicht so viel Schaden an)
----------------------
Rüdiger Glodek: Wilfried Schuermann Auch Hier wieder nur Hetze gegen die Regierung / Bundeskanzlerin. So, wie von Ihnen bereits gewohnt. Selbst wenn Frau Merkel keine gute Kanzlerin sein sollte, was ich an dieser Stelle in keinster Weise bewerten möchte, ist es zumindest fragwürdig, damit gleichsam dem weiblichen Geschlecht die Befähigung zum Regieren absprechen zu wollen. Wie wäre es denn mal mit einem konstruktiven Beitrag von Ihnen?
----------------------
Saibot Clemens: Ich mag ihre Idee sehr.
----------------------
John Erdam: Wilfried Schuermann Das hat nun wirklich nichts mit dem Geschlecht der Bundeskanzlerin zu tun, meine Güte....
----------------------
Eduard Neutor: Markus Sebastian Rabanus au ja und gleichzeitig ziehen wir alle Frauen in den Militärdienst ein, verheizen sie in sinnlosen Weltkriegen und erhöhen die Mortalität der Frauen soweit bis das Durchschnittsalter zwei Jahre unter dem der Männer liegt. Halte ich für einen guten Plan 👍
----------------------
Wilfried Schuermann: John Erdam, haben Sie irgend welche Beweise dafür das es nichts mit dem Geschlecht der Bundeskanzlerin zu tun hat oder ist das eine reine Vermutung?
----------------------
Wilfried Schuermann: Rüdiger Glodek, scheinbar verstehen Sie wie üblich meinen Text nicht und interprtieren Dinge hinein, die nicht von mir kommen. Tja, ich kenne sie ja lange genug und nehme Sie bekanntlich nicht so ganz für voll.
----------------------
Rüdiger Glodek: Wilfried Schuermann Das können Sie gerne halten, wie sie wollen. John Erdam nach Beweisen zu fragen, zeigt mir, das ihr denken falsch, rückwärtsgerichtet und nicht übermäßig von Logik geprägt ist. Sondern von Hass.
----------------------
Wilfried Schuermann: Rüdiger Glodek, "Sondern von Hass" ... Na Wahnsinn. Wer von uns beiden hetzt und hasst denn hier ? Wer greift an ? Wer unterstellt ? Wer interprtiert Worte und Vermutungen in Texte hinein ? Und wer beantwortet Fragen, die ihm gar nicht gestellt wurden ? Ach ja, die Frage wer von uns beiden am meisten hetzt, könnte ich auch noch in den Raum werfen ?
----------------------
Alex Mauth: Sie wissen schon, dass die breite Masse der Männer auch erst seit dem Jahr 1896 bzw 1907 uneingeschränkt wählen dürfen? Das sind nach meiner Rechnung nicht "tausende von Jahren". So einen Quatsch liest man selten :D
----------------------
Markus Sebastian Rabanus: @Alex Mauth, ja, das lässt sich bedenken, soweit es den Männern in den Jahrtausenden zuvor ernst genug war mit der Frauengleichberechtigung.
----------------------


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 01:44 | nach oben springen

#5

RE: Weltfrauentag 2018

in Internet-Journal.de 09.03.2018 04:14
von Markus Rabanus • 952 Beiträge

Kinder dummer Mamas tendieren dazu, Frauen generell für "unqualifiziert" zu halten und übersehen folglich, dass es dem Papa als passend gefiel und dann die Gene halt auch von Belang für die eigene Behinderung sind.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#6

Feminist Guterres

in Internet-Journal.de 15.03.2018 16:40
von Markus Rabanus • 952 Beiträge

UNO-Genralsekretär António Guterres: "Die zentrale Frage, der wir uns stellen müssen, ist die Frage der Macht. Und die Macht wird normalerweise nicht gegeben, Macht muss man sich nehmen. Wir leben in einer männlich dominierten Welt, mit einer männlich dominierten Kultur - darum muss Gleichberechtigung von Frauen und Mädchen unser gemeinsames zentrales Ziel sein. Diskriminierung von Frauen schädigt Gemeinschaften, Organisationen, Unternehmen, Volkswirtschaften und Gesellschaften. Deshalb sollten alle Männer die Rechte der Frauen und die Gleichstellung der Geschlechter unterstützen. Und deshalb betrachte ich mich als ein stolzer Feminist.

Markus S. Rabanus: Lieber Herr Guterres, DAS FREUT MICH, so ein offenes Bekenntnis. Auch ich bin als Humanist unausweichlich Feminist, solange Gleichberechtigung nicht vollends ist - und wahrscheinlich auch darüber hinaus, damit es sich nicht wieder umkehrt.

Auch ich bin von der Erforderlichkeit überzeugt, dass "aufgeklärte Männer" sich in Betracht von Geschichte und Gegenwart einer Bringschuld bewusst werden sollten, dass es intellektuell und praktisch des eigenen Bekenntnisses zum Feminismus bedarf.

Ich DANKE Ihnen, denn Ihr Bekenntnis hat politisches Gewicht - und ich erwarte vor allem auch von meiner Regierung und allen Parteien, dass sie Ihrem Beispiel folgen und innen- wie außenpolitisch dafür werben.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Nato-"Gipfel der Obszönität"
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
0 13.07.2018 04:05goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 10
2018-05-10
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
4 11.05.2018 03:47goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 13
Ostern 2018
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
3 09.04.2018 21:26goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 15
Stimmungsmache statt Programmatik
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 22.03.2018 13:31goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 9
Genderforschung
Erstellt im Forum Dialoglexikon.de von Markus Rabanus
0 11.03.2018 04:30goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 20
Zum Streit um die Essener Tafel
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
0 11.03.2018 04:28goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 16
SnowdenDay - Wir werden ihn NICHT vergessen.
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
0 30.01.2018 15:39goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 107

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abakpokamem
Forum Statistiken
Das Forum hat 387 Themen und 957 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: