#1

Fahrrad

in Dialoglexikon.de 06.07.2018 18:19
von Maik Müller • 7 Beiträge

[Entwurf]

In der Energiebilanz die effektivste Form der Fortbewegung überhaupt.

Fahrradtechnik

Der technische Stillstand in der Fahrradtechnik dauerte in Deutschland vom Zweiten Weltkrieg bis zum Ende der achtziger Jahre. Von der Nachkriegszeit bis zur Ölkrise stand das Fahrrad als Fortbewegungsmittel vollständig im Schatten der Automobilwirtschaft und wurde entwicklungstechnisch derart stiefmütterlich behandelt, dass in Sachen Qualität und Innovation kaum der Vorkriegsstandard gehalten wurde. Ehrgeiz gab es in der Branche nur hinsichtlich immer weiter reduzierter Fertigungskosten.
Erst durch Impulse aus den USA und Japan, durch den Mountainbike-Boom der achtziger und neunziger Jahre, wurde das Fahrrad technisch noch einmal revolutioniert und man konnte an Trends anschließen und technische Innovationen auf breiter Basis durchsetzen, die bereits in den dreißiger Jahren vorhanden waren.

Kulturgeschichtlich
Das Fahrrad war ein bedeutender Faktor weiblicher Emanzipation, weil es Frauen Mobilität, Selbstständigkeit und Bewegungsfreiheit außerhalb der männlichen Kontrolle ermöglicht hat.


[Entwurf]

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abakpokamem
Forum Statistiken
Das Forum hat 348 Themen und 852 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus