#61

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 30.08.2019 16:10
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Ethan H., wenn "NULL Dialog" anstatt wie oben beschrieben, dann wären viele Leut' auf Abwegen geblieben.

Als "Initiative-Dialog" haben wir es länger als 10 Jahre gemacht. Viele ließen sich vom Humanismus überzeugen, die zuvor auf dem Kriegspfad waren, mit dem sie sehr oft bloß ihre persönlichen Dramen und Defizite faschistisch zu vergesellschaften suchten.

Mal junge Leute, kaum 15, mal welche, die auch nach langen Haftstrafen noch keine richtigen Konsequenzen zogen, in Vorständen von NPD und anderen reexen Organisationen saßen.

Einige outeten sich, ließen sich für die Mitarbeit von "Exit Deutschland" gewinnen und machen beste Aufklärungsarbeit.

Wir erreichten mit unseren Dialogstrategien in diesen Jahren 1998 bis allmählich ausgebrannt über 2008 hinaus so viele Rechtsextremisten, dass wir noch heute Dankschreiben auch von Leuten bekommen, die uns damals keinen Dank gönnten, denn viele empfanden sich selbst als emanzipiert, weil gegen den Staat - und uns als zu autoritär, weil wir ganz offen von Umerziehung sprachen.

Unser Projekt schlief ein, weil klassische Foren zugunsten von Facebook-Blasen an Bedeutung verloren - und auch wir nicht bis zum eigenen Begräbnis die zu oft gleichen Probleme lösen mochten.

Kleiner Nachtrag zu deinem Nürnberger-Prozesse-Spruch:

Im Unterschied zu vielen Schwätzern brachten wir Leute vor Gericht, wenn die Staatsanwaltschaften gelegentlich mitmachten, weil der Dialog kein Allheilmittel ist, sondern auf einen zivilen Rahmen angewiesen, wie er einzig durch das staatliche Gewaltmonopol zu gewährleisten ist.

Naja, seid ruhig anderer Auffassung, denn wer sich auf Dialog nicht versteht, soll es wirklich besser meiden.

Trotzdem bleibe zweierlei im Hinterkopf:

1. Was ich im ersten Posting schrieb, kann jeder; die Hordenansprache indes anspruchsvoller.

2. Wenn die Vernünftigen nicht mehr mit Unvernünftigen reden, dann überlässt man die Unvernünftigen den Unvernünftigen.

Falls interessiert, welche Öffentlichkeit wir damals hatten:
http://unsere.de/01_medienecho.htm


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 30.08.2019 16:11 | nach oben springen

#62

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 30.08.2019 16:11
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Brigitte B., auch Intellekt kann sich auf Abwege begeben, aber für Intellekt unverzichtlich: Den Verstand offen halten.
Das spreche ich niemandem ab - und erwarte wenigstens diesbezüglichen Konsens.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#63

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 30.08.2019 16:38
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Brigitte B., da kann ich dich bestens verstehen, denn nur ganz selten gefiel mir, wie solche Dialoge ablaufen, wenn sich Leut' aus ihrer Komfortzone freiheitlich-demokratischer Bürgerlichkeit einbilden, sie wüssten mit Extremisten zu diskutieren.

Es gibt Menschen, die schwimmen können, ohne es gelernt zu haben - und welche, die es nie lernen, aber die meisten wie meinesgleichen müssen üben mit allerlei Sicherung - oder sollten es lassen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#64

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 03.09.2019 14:43
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Manchen Leut' ist halt wenig gegeben ist, die Vernunft aus gescheitem Denken zu gewinnen und versuchen deshalb, die Vernunft zwischen den Extremen der Unvernunft zu mitteln.
So vermögen sie sich keiner Unvernunft zu stellen, ohne andere Unvernunft zu gleichender Größe aufzubauschen, möchten dem eigenen Unvermögen Ausgewogenheit verschaffen - und merken nicht, dass sie den vermeintlich bekämpften Extremen die wechselseitigen Ausreden bedienen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#65

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 04.09.2019 14:20
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

@Voigt, von rechtsextrem der Realität ist sie "SED-Politbüro" ;-)
Dafür anderen die Schuld zu geben, ist zwar unzulässig, aber räumt immerhin ein, auf dem falschen Trip zu sein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#66

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 05.09.2019 00:49
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Leut' wie Bonnenberg wollen halt trotz Hitler, Shoa usw. nicht zugeben, dass demokratische Legitimierung aus Rechtsextremisten keine Demokraten macht.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#67

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 05.09.2019 00:49
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Meine Beobachtung ist, dass sich viele Moderator/innen einbilden, sie dürften und könnten in Diskussionen mit Meuthen, Gauland & Co. punkten, wenn sie mit denen über faschistoide Sprüche von AfD-Hinterbänklern plaudern anstatt über die permanente Hetze ihrer eingeladenen AfD-Gäste.

Immer wieder dieses blöde "Was sagen Sie dazu?" statt "Was treiben Sie auf Ihrer eigenen Facebookseite? Wir reden heute über Sie, denn Sie sind der Grund für allen Schmuddel im Hintergrund."

Seit Jahren, ob ZDF-Sommerinterview, ob Anne Will, Platschberg oder Maybrit Illner, immer wieder der selbe Fehler, dass sich die führenden Rechtsextremisten als Biedermänner inszenieren können, die "für emotionale Überreaktionen Verständnis" haben und Merkel die Schuld zuweisen.

Auf solche Weise gipfelt der Unfug in so bescheuerten Titeln wie "AfD Spitze befürchtet rechtsextremistische Unterwanderung", obgleich deren einzige Sorge allenfalls der persönlichen Machtstellung gilt.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 05.09.2019 00:50 | nach oben springen

#68

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 05.09.2019 03:50
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

dein Post ist idiotisch - und jedes idiotische Post ist ein Post zu viel, denn du wüsstest nicht zu verraten, was dir inhaltlich am Post von Shahnaz missfällt.
Ich weiß leider nicht, wie du lebst, ob von vielen Bin Ladens umgeben, also anders als ich in Berlin, dass du dann von Muslimen nur kennst, hörst und träumst, dass es irgendwo explodiert - und wäre keine Killerdrohne, wie von Ramstein koordiniert.
Das würde dein Menschenbild betreffs Muslime und Weltbild betreffs Islam erklären, aber es wäre halt arg verzerrt, zumal wir hier nicht unter 4 Mio. Selbstmordattentätern leben, wie wir auch nicht unter 82 Mio. Nazis leben.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#69

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 05.09.2019 15:11
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Es gibt kein Rausreden, denn kaum ein politisch motivierter Verbrecher ist so sehr Maulwurf, dass er seiner Umgebung für seinen Hass unbekannt wäre - und ihm niemand reinreden könnte.

Auch deshalb fordere ich "Dialog mit Rechtsextremisten", aber nicht "ergebnisoffen", wie zwischen zivilisiert denkenden Menschen, sondern den Hassenden als solchen ernst nehmend, also ergebnisorientiert, also im Minimum dem Hass, der Gewalt und vor allem der Hetze abschwörend. Und wer die Hetze nicht lässt, angezeigt gehört.

Wer das nicht verlangen mag oder nicht kann, soll den Dialog meiden und sich auf die zwar nicht unwichtige, aber weit weniger effektive Empörung durch Posts, Demos usw. beschränken, darf jedoch nicht ignorieren, dass vieler Protest und vor allem falscher Protest den Hassern deren Bedeutungsgewinn attestiert und ihnen wie Wasser auf Mühlen ist.

----------------------

Wer aber allgemein dem Dialog abschwört, macht aus seiner intellektuellen Kapitulation eine Tugend - und das ist eine weit verbreitete Dummheit.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#70

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 05.09.2019 15:57
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Argumenta ad hominem sind immer richtig und alternativlos, sobald es auf persönliche Mitverantwortung ankommt, es sei denn, man dürfe sie einander ersparen, weil jemand persöblich Opfer oder unzurechnungsfähig sei, dann aber auch disqualifizierter für Diskussion.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#71

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 05.09.2019 22:54
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Meuthens FB-Timeline ist permanente Hasstirade gegen Merkel, Flüchtlinge, Muslime und "Linksgrüne".
Wenn sich so einer dem ZDF-Sommerinterview und anderswo als "konservativ-bürgerlich" verkaufen kann, dann haben die Programmverantwortlichen entweder nicht recherchiert, mit wem sie es zu tun haben - oder stimmen soweit mit ihm überein, dass sie ihm kein Fass aufmachen, wenn er sich dem bürgerlichen Publikum anders präsentiert als seiner Partei und Anhängerschaft.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#72

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 16.09.2019 23:11
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

"Meinung diktieren"? War nicht die Rede von, denn die Gedanken sind frei - und da lässt sich nichts diktieren, wie wir beide wissen.
Desgleichen wissen wir, dass die Meinungskundgabe in aller zivilen Gesellschaft limitiert ist, denn es bewährt sich nicht, wenn jeder jeden Murks, den in sich hat oder in der Unterhose spürt, ungehörig anderen zumutet.

Es ist kindisch oder boshaft, solches Wissen auszublenden oder zu leugnen.

Zu abstrakt? Dann fragt es sich konkreter, was jemand sagen möchte und leidet, nicht sagen zu dürfen:
Soll ich Unterschied machen oder beides dulden, ob jemand seine Meinung grölt - "Juden raus!" oder "Muslime raus!" vor meinem Haus?

Womöglich ein Haus mit Kindern. Und wenn unlimitiert, dann würden Nazis mit Trommeln und Fackeln aufmarschieren, Risiken und Ängste steigern.

Bei allem leichtfertigen Geblubbere gegen die "politische Korrektheit" wäre solches Szenario Dir womöglich nicht wünschenswert, sondern wünschenswert rechtswidrig.

Weil du innerlich eben doch halbwegs "politisch korrekt" drauf bist, nur leider nicht erkennbar, wenn es um Grenzziehungen geht.

Die Grenzziehung ist schwierig, aber erforderlich, wenn wir nicht abschlittern wollen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#73

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 17.09.2019 13:40
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

@Dieter, die maßgeblichen Kräfte des Rechtsextremismus kommen sämtlich aus der "Mitte der Gesellschaft".
Soziale Herkunft, sozialer Status ist keine Garantie für Wohlverhalten, was du bitte für künftige Posts berücksichtigen magst, zumal niemand behauptet, ein Gauland, Meuthen, eine Petry oder Weidel kämen aus der Gosse oder von anderer Galaxie.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#74

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 18.09.2019 14:31
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Michael H., dann hat mich Dobler ebenfalls geblockt, wodurch er sich Zurechtweisung erspart.

Derlei "Diskussionsteilnehmer" dürfen in meiner Timeline nicht mitmachen, denn wer sich nicht der Kritik stellt, muss sich dann anderswo austoben.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#75

RE: Reden mit Rechtsextremisten

in Antifaschismus.de 28.09.2019 15:53
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

#Sippenhaft

Stephan, deine Frage lässt sich doch wirklich ganz einfach beantworten, die "Sippenhaft" im Hinblick auf die gemeinsame Verantwortung richten, dass sich Menschenverachtung nicht erneut Bahn brechen kann, also auch keine Toleranz beanspruchen darf.
Dieser gemeinsamen Verantwortung werden viele nicht gerecht.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 536 Themen und 4461 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus