#46

Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 26.10.2020 14:33
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Etta E., auch die Scharia wird unterschiedlich interpretiert, wie sich an vielen Staaten zeigt, die sich der Scharia verpflichten.
Ich kann nur empfehlen, die bessere Interpretation beim Wort zu nehmen - und schlechtere Interpretation in die Kritik.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 10.10.2021 03:29 | nach oben springen

#47

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 26.10.2020 15:35
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

klar, zumal ich als Atheist ohnehin wenig geneigt bin, religiösen Sündenvergebungskonzepten zu trauen - und selbstverständlich haben hierzulande auch nur hiesige Gesetze zu gelten, aber es ist doch unbestreitbar gut, wenn auch in einem muslimischen Land solche Verbrechen verurteilt werden.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#48

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 26.10.2020 15:37
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Jule B., in meinem Bekanntenkreis gibt es keine Muslime, die den Koran so interpretieren, wie Sie es tun - und es eher für kriegerische Zustände und Notlagen typisch ist, leider sogar auch sinnvoll sein kann, weshalb die List und Lüge bspw. dem biblischen Abraham keine Kritik bescherte.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#49

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 26.10.2020 15:45
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Jule B., ich lebe mit Muslimen wie mit Juden, Christen, Hindus, Buddhisten usw. in Frieden und Freundschaft & zwar gemeinsam gegen Extremismus.
Das sollten auch Sie können. Aber mit Ihren Posts veranstalten Sie das Gegenteil, verleumden und hetzen. Ganz und gar nicht gut - und auch nicht gescheit.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#50

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 26.10.2020 18:28
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Doro K., warum? Solche Stille empfindet doch nur, wer nicht hinhört und nicht mit Muslimen spricht.
Viel zu unpassend, wenn grad oben zitiert ein mächtiger Geistlicher eines muslimischen Staates den Terrorismus verurteilt.

Wenn ich etwas wünsche oder fordere - und die "andere Seite" tut es, dann begrüße ich es - oder mein Verlangen wäre bloß Show gewesen, um die "andere Seite" in schlechtes Licht zu stellen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#51

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 24.03.2021 01:01
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Muslime in meinem Bekanntenkreis hätten rein gar nichts dagegen, zumal ihr Prophet auch mit Schmähungen souverän umzugehen wusste. - Nur Deppen neigen zur Hysterie.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#52

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 24.03.2021 17:44
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Detlef Piepke, das Zitierte ist Geschichte über ihn, während der Koran, der als Sammlung seiner Sichtweisen und Gebote gilt, keinen Anhaltspunkt gibt, wie mit Schmähungen gegen ihn umzugehen sei.

Mohammed gab sich immerhin nicht als gottgleich aus, wie Christen ihren Jesus propagieren, so dass "Gotteslästerung" gegen ihn schon mal weniger in Betracht kommt.

Allenfalls indirekt als Beleidigung von Religion und Religiösen, oft auch gewollt, weshalb sich Kritik nur schwer vom Tatbestand unseres § 166 StGB unterscheiden lässt, den wir im Wissen haben, wie reizbar nicht nur der Einzelne auf Beleidigung reagiert, sondern wie schlimm es kommen kann, wenn sich große Gruppen gekränkt fühlen oder wenn gegen Gruppen gehetzt wird.

Dass Mohammed Kriege führte - anstatt wie Jesus die andere Wange hinzuhalten, macht zwar großen theologischen Unterschied zum Christlichen und Rückfall ins Alttestamentarische, aber im Praktischen sind ja alle drei "Buchreligionen" dicht bei einander, dass sie sämtlich stets "nur zur Verteidigung" zu den Waffen greifen - bis hin ins Nukleare.

Die "überlieferten Gründe" sind zwar selten ohne Belang, aber für Deppen und Böse kommt es darauf erfahrungsgemäß kaum jemals an, zumal es "überliefert" ja immer auch nettere Umgangsformen zu finden gäbe.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#53

RE: Antiislamismus und Antisemitismus

in Antifaschismus.de 24.03.2021 18:43
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Detlef P., ja, das ist ein Elend, aber weniger weil "falsch verstanden" als vielmehr "so verstanden", wie es eben auch große Teile der Bevölkerung verstanden sehen will.

Und es wäre auch bei uns schlimmer, wenn die christlichen Teile z.B. meiner Familie hier, in US-Südstaaten oder in Polen mit weniger menschenrechts- und staatsrechtsaufklärerisches Korrektiv in der Gesellschaft konfrontiert wären.

Bildung kann helfen, wie sich am Unterschied von Stadt und Land nahezu überall zeigt, aber ist keine Garantie gegen Idiotie, Selbstgerechtes und Machtmissbrauch gegen Andersdenkende.

So sehe ich es bspw. als Machtmissbrauch an, wenn in bayrischen Ämtern und Schulklassen wieder die Kruzifixe hängen, als dürfe eine weltanschauliche Mehrheit sich über andere Bekenntnisse erheben.

Freilich ist mir Bayern lieber als der Iran oder das "befreite" Afghanistan, wo das Andersdenken den Kopf kosten kann.

Nur dürfen wir nicht so tun, als sei da nichts zu vergleichen und Unterschiede ewig, denn das brachte noch nichts auf besseren Weg, sondern immer nur in Abgründe.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#54

Forderung: Bannmeile um Synagogen

in Antifaschismus.de 17.05.2021 19:00
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

George G., klar, was hat schon Garantie, aber wenn Bannmeilen nutzlos wären, gäbe es keine. Und selbstverständlich verschaffen Bannmeilen den Ordnungskräften mehr Möglichkeiten zum Eingriff.
Für Synagogen wäre es obendrein ein politisch starkes Signal, dass uns der Schutz jüdischer Gemeinden höchsten Stellenwert hat.

Mir ist es vollends inakzeptabel, dass solche Forderung als "schön gedacht" abgetan wird.

Und Rückblick ins Jahr 2001, 1.Dezember:

Da wollten Rechtsextremisten mit Demonstration an der Neuen Synagoge (Berlin Mitte, Oranienburger Str.) vorbei.

Die vorherigen Proteste gegen die Route scheiterten juristisch am Demonstrationsrecht, weil eben keine Bannmeile.
Damals beschlossen wir dennoch mit breiten Bündnissen - und taten es im Vorfeld öffentlich kund, den Rechtsextremisten den Weg an der Synagoge vorbei zu versperren, obgleich uns seitens des Innern-Senats mit Strafe gedroht wurde, aber die Gegendemonstration wurde groß genug (auch Thierse war dabei) und die Rechtsextremisten blieb nur andere Route durch die Ackerstraße. Schändlich genug, denn vor der Shoa Jüdisches Quartier ("Scheunenviertel"). - Gleichwohl geriet unsere Sitzblockade unter die Wasserwerfer.

Es geht also nicht nur um die Verschonung der Jüdischen Gemeinden vor antiisraelischen Protesten, sondern um die Forderung nach allseitigen Respekt vor Synagogen.

Dass es die Jüdischen Gemeinden nicht selbst fordern, ist schade, doch es kann auch fehlende Idee sein oder den Grund haben, kein Privileg beanspruchen zu wollen.

Aber wenn es uns in diesem Land ein Privileg geben darf, dann dieses - und gehört offensiv vertreten.

Und ganz deutlich gesagt:
Auch "friedlich" demonstrierende Rechtsextremisten und Antisemiten will ich wenigstens nicht vor Synagogen sehen.
Darum genügen mir die geltenden Beschränkungen des Demonstrationsrechts nicht. Darum Bannmeile.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 17.05.2021 19:36 | nach oben springen

#55

Antisemitismus

in Antifaschismus.de 17.05.2021 19:14
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Firat N., es kann zwar gut sein, wenn sich Araber als Semiten den Juden verbunden sehen, aber so wenig oder viel sich Araber als Semiten bezeichnen, richtet sich der Antisemitismus in Deutschland und überall nicht gegen andere als gegen Juden - und das leider auch seitens vieler Araber und Muslime.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 10.10.2021 03:29 | nach oben springen

#56

Zentralrat der Muslime verurteilt Antisemitismus

in Antifaschismus.de 17.05.2021 20:50
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Es ist perfide, von Muslimen solche Statements zu erwarten, um sie dann als unglaubwürdig zu verleumden. - Schäme sich, wer es tut.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 17.05.2021 20:52 | nach oben springen

#57

RE: Zentralrat der Muslime verurteilt Antisemitismus

in Antifaschismus.de 19.05.2021 21:25
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

Platzhalter


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#58

RE: Zentralrat der Muslime verurteilt Antisemitismus

in Antifaschismus.de 19.05.2021 22:55
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

wenn Araber sagen, sie könnten keine Antisemiten sein, weil ja selbst Semiten, dann sage ich:

"Dann sollte es noch leichter fallen, dem Antisemitismus zu begegnen, wobei jeder anständige Mensch verpflichtet ist, jeden Menschen, ob Semit oder nicht, vor Anfeindungen zu schützen, wie ich es tue.

Aber auf keinen Fall darf jemand so tun, als wüsste nicht jeder, dass es beim Begriff Antisemitismus ausschließlich um die Anfeindung gegen Juden geht., denn niemand hat so hohen Preis für Anfeindung gezahlt wie die Menschen, die als Juden verfolgt und zu Millionen in Vernichtungslagern ermordet wurden."


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#59

RE: Zentralrat der Muslime verurteilt Antisemitismus

in Antifaschismus.de 19.05.2021 23:36
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

den meisten Menschen und mir ist der Begriff Antisemitismus hinreichend "klar definiert", um zu wissen, dass es um Feindschaft gegen Juden und Jüdisches geht,
während die Feindschaft gegen Araber zumindest hierzulande eher mit Begriffen wie Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Islamfeindlichkeit bezeichnet wird.

Jeder Mensch macht andere Erfahrungen, so dass deine Erfahrungen halt nicht meine Erfahrungen sind  

Mir bewährt sich meine Argumentation, was freilich nicht heißt, dass sie alle überzeugt, aber das muss nicht immer an den Argumenten liegen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#60

RE: Zentralrat der Muslime verurteilt Antisemitismus

in Antifaschismus.de 20.05.2021 16:17
von Markus Rabanus • 7.913 Beiträge

nun schaute auch ich nach und fand ganz oben mit fast 300 Likes den Kommentar eines Herrn Issi, der behauptet, dass Barek auch die eigene Familie verkaufen würde.
Kaum weniger böse die vielen anderen Reaktionen mit sogar mehr als 1000 Likes, wenngleich verschiedentlich beteuernd wird, man sei ja gegen Antisemitismus.

"Stoppt Antisemitismus!" ist ein Statement, eine Forderung. Und die ist mir "bedingungslos", darf folglich als Statement genügen.

Hingegen nicht "bedingungslos" ist meine Solidarität, aber das ist keine Bedingung für ein Statement wie "Stoppt Antisemitismus!".


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Wenn sich Broder von Weidel knuddeln lässt
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
6 07.02.2019 21:26goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 83
Antisemitismuskeule, Auschwitzkeule, Nazikeule
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 26.01.2019 16:30goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 56
Dialog betreffend
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 30.05.2018 02:05goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 77
Antisemitismus-Vorwürfe
Erstellt im Forum Antifaschismus.de von Markus Rabanus
5 29.03.2019 17:55goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 348
Weltpolitische Effekte des Antiislamismus
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
1 22.08.2018 15:05goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 60
post v. Bast
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
2 03.04.2018 14:38goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 68
Arabischer Antisemitismus
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 18.03.2018 00:31goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 61
Israels Antisemitismusvorwürfe gen EU
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 26.04.2017 00:52goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 88

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kellylof
Forum Statistiken
Das Forum hat 567 Themen und 7904 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: