#1

Kriegsdefinitionen

in Sonstiges 12.09.2018 01:35
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Da meint ausgerechnet ein von mir oftmals hochgeschätzter Friedensaktivist, der alte Clausewitz habe recht, wenn er den Krieg als Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln definierte.
Ich halte dagegen, dass es dann schon der Begriff "Politik" arg anspruchslos verwendet scheint und "andere Mittel" derart allgemein, dass für eine Kriegsdefinition nicht hilfreich.

Naja, eben Zeitgeist um 1820. - Immerhin war eine andere Kriegsdefinition von Clausewitz akzentuierter: "Der Krieg ist also ein Akt der Gewalt, um den Gegner zur Erfüllung unseres Willens zu zwingen."

Möchte man es allgemein halten, so würde man nach 1928 (Briand-Kellogg-Pakt) vielleicht eher so definieren: ""Krieg ist eine geächtete Form von Politik, die mit völkerrechtswidrigen Mitteln politische Zwecke verfolgt."


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 12.09.2018 01:36 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: