#1

Energiewende

in Sonstiges 24.02.2019 10:59
von Markus Rabanus • 9.249 Beiträge

Die Frage sollte mal eher sein: Warum so teuer?
Die Energiekonzerne sind Parteisponsoren und lassen sich den Umbau ihrer zentralistischen Energiewende bezahlen.
Erheblich sinnvoller wäre es, bspw. Mietshauseigentümern wie meinesgleichen 50-KW-Generatoren zu erlauben und den Stromverkauf an die Mieter nach Gestehungskosten abzurechnen und Überschüsse nur dann ins Netz einzuspeisen zu dürfen, wenn dort Bedarf ist. Möglichst noch mit Nachbareigentümern verkabelt, wenn die Lust am Verbund haben.
All das dürfen wir nicht. Und das ist politisch falsch.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#2

RE: Energiewende

in Sonstiges 24.02.2019 11:01
von Markus Rabanus • 9.249 Beiträge

Falsch ist es ebenfalls, dass ab 10 KW Solaranlage Netzabgabe fällig wird, denn das benachteiligt die Mieter großer Mietshäuser gegenüber Einfamilienhausbesitzern.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#3

RE: Energiewende

in Sonstiges 12.11.2019 22:00
von Markus Rabanus • 9.249 Beiträge

Wenn die Politik mehr Akzeptanz für die Infrastruktur-Vorhaben herstellen möchte, müsste sie über Gegenleistungen nachdenken,
z.B. nach Abständen gestaffelte Netzentgelt-Rabatte für private Haushalte.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Globale Probleme, Einkindpolitik
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
34 10.06.2022 18:44goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 382
Verkehrspolitik
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
5 30.03.2021 16:24goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 94
++ March for Science ++
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
0 -goto
von System • Zugriffe: 152

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: incella
Forum Statistiken
Das Forum hat 578 Themen und 9230 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus