#31

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 18:58
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Doch gab es zu allen Zeiten "solche & solche".
Und schlimmste Strolche 12 lange Jahre an der Macht.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#32

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 19:01
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Hast recht.
Wer Gutes nicht zeigt, nur Schlechtes.
Dann fehlt es an Maßstab.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 04.07.2019 19:03 | nach oben springen

#33

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 19:08
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Wenn man nur Schlechtes beklagt,
dann fehlt Maßstab & Weg.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#34

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 19:15
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Wir werden noch viele Probleme "nicht lösen" - und trotzdem besser, als wenn nicht versucht würde.
Politik geht anders als privates Geschäft: Ich kann mir die Probleme aussuchen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#35

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 19:23
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Vielleicht hätte ich ja Jean Asselborn wählen mögen, aber stand nicht auf meinem Wahlzettel.
"Der Spitzenkandidat" war immer nur nationaler Schmarren unserer Parteien.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#36

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 21:58
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Dieter, mir scheint die Krise zu tief, dass es ohne Zusammenwirken gehen könnte.

M.E. war und ist der Fehler daraus, dass die EZB nicht nur für Staatsfinanzierung Geld druckte, sondern auch für die "Wirtschaft", denn dort wurde das viele Geld nicht hinreichend aktiv, sondern blies Blasen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#37

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 22:49
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

UvdL dürfte x-fach gescheiter sein als JuKlö,
Problem habe ich eher damit, dass sie mir "zu amerikanisch" sein könnte - und ihr "amerikanisch" wahrscheinlich anderes ist als mir.
Und dass sie "zu wenig europäisch" sein könnte - und ihr "europäisch" wahrscheinlich anderes als mir.
Aber ich lasse mich sehr gerne positiv überraschen, wofür sie das m.E. das Zeug hätte. Bislang allerdings weniger als Merkel.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#38

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 23:15
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Hmm, Humor is abba nich bloß Geschmacksache :-)
Intellekt is Talent- und Übungssache, durchaus Urteilen zugänglich. - Egal Dank Meinungsfreiheit.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#39

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 04.07.2019 23:34
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

50 € dagegen.
Ja oder Nein?
Ich wette eigentlich nie, aber gegen Propheten 🤣


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#40

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 05.07.2019 10:20
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Mir wurde entgegnet: "jein - wenn jeder das tut, was er Gutes tun könnte - wäre die Welt per se anders und besser. Wir sind nicht primär Gefangene des Systems, sondern ( immer noch ) primär frei!"

Leider so, wie ich oben schrieb, denn "wenn jeder" gibt es nicht. Und Freiheit systemabhängig, wer wen aus welchen Gründen abholen darf, welchen Zwecken zuführt.
Freiheit, sei als "primär", bleibt nicht viel, wenn Gewalt oder im Gas.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 05.07.2019 10:20 | nach oben springen

#41

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 05.07.2019 10:32
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Und all das besagt keineswegs, dass man nicht möglichst bei sich selbst beginnen solle, ehe man fordere, dass alle sollen.
Zumal von Relevanz für die Glaubwürdigkeit, zugleich für die Probe, wie es sich bewährt.

Und es besagt auch nicht, dass der eigene, kleine Beitrag nicht tatsächlich auch Beitrag sei, aber eben bloß klein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#42

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 06.07.2019 01:32
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Naja, da es eigentlich so vorrangig geschieht, um die defizitären Staatsfinanzen zu stützen, sollte man sich endlich ehrlich machen und es der EZB gestatten - und wäre schlimm genug.
Aber dass die EZB so viel Geld in die Wirtschaft drückt, ist schlimmer, denn es bläht vollends unnötig die Blasen - und mehrt die Risiken, dass welche platzen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#43

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 06.07.2019 02:02
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Moderne Gesellschaften sind hochgradig arbeitsteilig. Obendrein haben nicht alle gleiche Möglichkeiten:

Wenn Felicitas nicht helfen kann, dann schade oder hat genug anderes um die Ohren, aber ich kann und nahm 10 Flüchtlinge auf.
Und die Mieter in meinen Häusern helfen, denn allein könnte auch ich das nicht:

5 jesidische, erfolgreich schulpflichtige Kinder,
4 Erwachsene, inzwischen Selbstverdiener,
ein Erwachsener, der erst noch Deutsch lernen muss, einen Kurs besucht und jede Woche Nachhilfe einer Nachbarin bekommt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#44

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 06.07.2019 02:20
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Mir war UvdL ideologisch "zu klassisch", aber ich freue mich, dass wir nach gefühlt Hunderten Kriegs-, Wehrmachts- und Verteidigungsministern endlich mal eine Frau in diesem Amt hatten - und hielte es für ein Stück ausgleichender Gerechtigkeit, wenn wir für die nächsten 50 Jahre keinen "Flintenheinis" berufen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#45

RE: Juli 2019

in Internet-Journal.de 06.07.2019 04:14
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Genau das imponiert den Trumps Fans, dass er jeden Mist labern kann, ohne Schaden zu nehmen.
Trump repräsentiert den Teil der Gesellschaft, der sich in Blödheit, Ignoranz und Unverschämtheit gefällt.

Und Trump profitiert davon, dass seine Vorgänger und Rivalen mit innen- und außenpolitischer Halbseidenheit bis hin zu schlimmen Völkerrechtsbrüchen zum "Werteverdruss" beitrugen.

In unserem Land schon vieles ähnlich. Ich hatte jetzt ganz viel geschrieben, aber muss genau überlegen, ob öffentlich, denn zu vielen fehlt der Sinn für Fragen, die nicht sogleich Antwort sind.

Darum nehme ich den Text noch mal in Arbeit, denn es sollte sich hindern lassen, dass Fragen oder Thesen für "Statements" gehalten werden.

------------------------------------------------

Die Vernünftigeren verlieren an Glaubwürdigkeit, je länger sie die Diskrepanz zwischen Vernunft / Unvernunft, zwischen Prinzipien und Verstößen verschweigen.

Die Diskrepanz, wie sie sich aus politischen Zwängen ergibt, das Richtige oft nicht tun zu können,
a) aus dem Demokratieprinzip, wenn durch Richtiges die Politik an die Falschen verloren geht,
b) aus weltpolitischen Zwängen, wie sie sich aus alliierten und wirtschaftlichen Abhängigkeiten und Rivalitäten ergeben, die sich zwar nicht militärisch zu artikulieren drohen, aber schon wirtschaftlich enormes Krisenpotenzial aufweisen.

Nicht alles ist wirklich Zwang, vieles unnötiger Opportunismus, aber lässt sich nicht immer verlässlich unterscheiden.

Vielen wäre es unvereinbar, würden Prinzipienverstöße eingestanden, denn viele glauben, dann dürften sie gar nicht geschehen - und besonders ich immerzu könnte solch' Eindruck erwecken, wenn ich so oft Völkerrechtsverstöße reklamiere, aber genauer besehen lautet meine Empfehlung meist anders:

Rechtsbrüche, die sich nicht hindern lassen, solltem dann aber wenigstens als Rechtsbrüche reklamiert werden.
Werden wir in Rechtsbrüche einbezogen, so braucht es erst recht noch mehr das Eingeständnis der Kapitulation unter Protest.

Was spricht dagegen?

Vor allem der rechtsstaatliche Anspruch von Politik, sich ans innerstaatliche Recht und Völkerrecht zu halten.

Schon das Bundesverfassungsgericht wäre herausgefordert, eine des Rechtsbruchs geständige Regierung der Verfassungswidrigkeit zu beschuldigen.

Und wenn der Rechtsbruch eine außenpolitische Relevanz hat, dann würde das Eingeständnis zu internationalen Schadensersatzansprüchen führen.

Derlei Erwägungen könnten ein Hauptmotiv für die Leugnung sein.
Ein weiteres Motiv allemal, dass ohnehin niemand gern' gesteht, an falschem Spiel beteiligt zu sein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dezember 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
121 01.01.2020 16:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 330
November 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
130 02.12.2019 13:59goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 421
Oktober 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
103 31.10.2019 14:21goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 344
September 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
96 30.09.2019 15:22goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 327
August 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
194 01.09.2019 03:01goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 626
Juni 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
213 30.06.2019 09:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 654
Mai 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
97 31.05.2019 15:48goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 403
April 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
142 30.04.2019 13:56goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 549
März 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
310 31.03.2019 23:19goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 998

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 536 Themen und 4496 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus