#1

Parteienfinanzierung

in Dialoglexikon.de 11.07.2019 16:08
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Stichwort www.dialoglexikon.de/parteienfinanzierung.htm

Ja, gelesen.

Wolfram,
- bin gegen jeglich wirtschaftliche Tätigkeit von Parteien, inkl. "Gemeinnützigkeit",

- bin gegen jeglich unternehmerische Parteispende, denn Unternehmen sollen Steuern zahlen, aus denen sich die Parteien demokratisch und genügend finanzieren können,

- bin gegen private Parteispenden, die höher als 500 € pro Kopf und Jahr wären, denn schon das kann sich nicht jeder leisten und wäre bereits demokratisch benachteiligt.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 11.07.2019 16:08 | nach oben springen

#2

RE: Parteienfinanzierung

in Dialoglexikon.de 23.10.2019 15:56
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Wer ist denn "wir"?
Die Heinis vom FOCUS sicherlich nicht. Und ich auch nicht.

Das politische, demokratische Problem ist nicht die Höhe von Diäten und Pensionen, sondern die "Nebenverdienste", die Großspenden, die guten Job-Aussichten für Politiker, die es großen Konzernen recht machen.
Denn daraus ist mindestens moralische Korruption - und der volkswirtschaftliche Schaden tausendfach höher als das, womit sich Politiker beglücken lassen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schäuble
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 01.04.2018 02:09goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 26

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 536 Themen und 4461 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus