#76

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 03:16
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Dann hattest du andere Träume   Ich träumte in Gretas Alter nicht nur von Mädchen, sondern durchaus von einer heileren Welt als derjenigen, in der Bomben auf Vietnam fielen und verhungerte Kinder in der Dschungelklinik meines Vaters nicht gerettet werden konnten.

Ich war überaus empört über Rüstungswahnsinn, während es Menschen an bloßem Trinkwasser fehlt.
Und ich war noch mehr empört, wenn sich Erwachsene empörten, sich über meine Empörung zu empören.

Ich musste erst gründlich abstumpfen, ehe ich mich weniger empörte, worüber die Empörung nicht enden dürfte, ehe es gebessert wird.

Der Abstumpfungsprozess ist eher ein "krankbedingtes Hinaussteigern" aus der bitteren Realität, um sie nicht ändern zu müssen.
Das mag "gesund" sein für uns alle, die wir von der Realität den besseren Teil erwischten.

Aber zurück zum "Mitleid mit Greta": Sie wird in diesen Tagen mit höchsten Menschheitspreisen geehrt, wie es nur ganz wenige ihres Alters (Sportlerinnen, Sängerinnen usw.) vergönnt ist.

Du kannst nicht ernsthaft glauben, dass sie darunter "leidet", sondern allenfalls unter den Gehässigkeiten und vorgeschobenen "Besorgheiten".

Wenn Sorge um 16-Jährige, um deren Missbrauch und Ausbeutung, dann hätte diese Sorge bitte wirklich den Kobaltkinder zu gelten, die so ganz und gar nicht von Greta, sondern von rücksichtslosen Geschäftemachern zum Buddeln geschickt werden.

Im Übrigen wird Kobalt so viel fortschrittlicher abgebaut als viele Sachen, die uns weit mehr Kinder in vielen Ländern der Erde ausbuddeln, ob für Smartphones oder Schmuck.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#77

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 03:20
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Schlaf' gut! Ich muss in die Träume ;-) Und ich träume abgestumpft inzwischen viel schöner als in Jugendtagen.
Das wird auch Greta mal so kommen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#78

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 03:32
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

ich hätte als 16-Jähriger meinen Eltern "Adios" gesagt, wenn sie mir nicht erlaubt hätten, solche Gelegenheit wahrzunehmen.
Und sehr fraglich, ob Eltern sowat dann irgendwann wieder gut machen können.

Bei euch mag es ja anders sein - und ich glaube es wirklich, dass es euch heilere Welt war, aber kalkuliert doch einfach mal ein, dass es auch anderes gibt - und deshalb längst nicht falsch sein muss, sondern richtiger sein kann.
Greta bekommt nach dem heutigen Preis womöglich noch den Friedensnobelpreis. Nun könnt Ihr sie ja bedauern :-), aber ich würde sie beglückwünschen. - So unterschiedlichen können Eltern sein.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#79

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 03:37
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Mist, war grad im Garten und wollte Bächlein zum Düngen, aber meine Frau hat überall Wildkameras installiert, so dass ich gar nicht weiß, wo man unbeobachtet kann.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#80

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 13:58
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Särdna, auch Mikroplastik ist nicht zu unterschätzen, wie auch Multiresistenzen, Grundwasserverseuchung, Überfischung der Meere, Menschheitsvermehrung, die unweigerlich auf Kosten der Naturräume geht, obendrein Ungerechtigkeit und Kriege,
obendrein Naturkatastrophen, für die wenig Vorkehr getroffen wird, weil das Geld in Flugzeugträger anstatt in Katastrophenwehr gesteckt,
obendrein Katastrophen, gegen die womöglich nüscht getan werden kann, wenn übermächtig in Dimension, z.B. Asteorideneinschlag, Supervulkanismus.

Bevor man sich international durchrang, Heroin, DDT, FCKW u.v.a. zu verbieten, waren all diese Verbote "umstritten", weil sich wehrt, wer davon betroffen - oder weil Gebote mal einfach auch lästig sein können, Kopfstützen, Gurtpflicht, Motorradhelme, obgleich es zum Großteil bloß um die Macht der Gewohnheit geht.

So auch mit dem CO2-Ausstoß mit Effekt des Temperaturanstiegs, der von jedem Menschen verursacht wird, während uns gleichzeitig die Regenwälder in Form von Qualfleisch auf dem Teller landen oder als Biosprit die Verbrennungsabgase mehren.

Nahezu aller Konsum erhöht den CO2-Ausstoß, je schneller sich die Konsumspirale dreht und globalisiert, ob Joghurtbecher oder Kleidung, die immer schneller in den Müll kommt - und den Planeten tatsächlich "vermüllt".

Wir alle sind Verursacher - und viele freuen sich, wenn es ihnen schön geredet wird, ihr Anteil sei unbedeutend, dass anderes "wichtiger" sei usw., was für viele überdies sogar stimmt, wenn von Hunger oder Krankheit geplagt oder Angst vor Arbeitsplatzverlust, wenn der Umbau des Wirtschaftens nicht gelingt - und vielen unmöglich, um die sich zu wenig gekümmert wird, sich anders einbringen zu können als im WeiterSo.

Das sind keine guten Aussichten, weder für die "kleinen Leute" und auch nicht für die mächtigen Industrien, die mit uns, mit mir an der Konsumspirale drehen.

Es wäre geradezu absurd, wenn solche funktionierenden Geschäftsmodelle abzuändern ohne massivsten Widerstand wäre, an dem dann nun schon seit Jahrzehnten wissenschaftliche Warnung politisch scheitert.

Und nehmen wir mal alle Faktoren menschgemachter Naturvernichtung zusammen, so kann es durchaus sein, dass Gegenmaßnahmen schon zu spät kommen, zumal sie möglichst wenig spürbar äußerst zögerlich auf den Weg gebracht werden,
oft sogar wieder gekündigt, um weitere Natur ausbeuten und in Mondlandschaften verwandeln zu können. - Vieles weit weg, Borneo, Kanada, Polarregionen,

Falls "zu spät", dann käme halt immer noch in Betracht, die Entwicklung zu entschleunigen.

Das werden wir wahrscheinlich nicht tun, denn die nächste Generation Smartphones, Autos, Fernseher kann einfach mal so viel mehr, dass uns Älteres immer weniger Freude macht.

Und wenn Bangladesch absäuft, dann werden wir halt nicht dorthin umziehen, was wir ohnehin nicht wollten.

So stark sind die Widerstände gegen alle Vernunft. Wer am WeiterSo hängt, hat meines Erachtens weniger Grund zur Nervosität als diejenigen, die sich mit Ursachen und Folgen des WeiterSo befassen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#81

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 14:17
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

meine CO2-Bilanz mit PKW, Roller und LKW sieht gewiss schlechter aus als deine - und auf den eigenen Dächern baute ich bislang nur ganz wenig, was Verbrennung einspart, weil immerzu anderes dringlicher ist.
In einigen Dächern liegt schon seit Jahren jede Menge Dämmstoff herum, aber durch den Bauboom in Berlin fällt es schwer bzw. ist es zu teuer, erst die Dachdeckungen zu überarbeiten, was in Reihenfolge vorrangig ist.

So sind wir hier in Berlin damit beschäftigt, die Völkerwanderung von ländlicherer Regionen zu stemmen anstatt Berlin ökologisch zu überarbeiten. - Ich sehe mich da echt überfordert, denn ich will auch meine Mieter nicht überfordern.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#82

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 26.09.2019 15:06
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Wenn es ihm Punkte bringt, würde er sich auch in ein Frauenhaus schleppen - und Kinderköpfe Streichelnde für den Fototermin gibt es seit ersten Fotoapparaten.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#83

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 27.09.2019 15:22
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

mich freut, dass du ihn "Neokapitalist" und nicht "Neoliberalist" nennst,
weil ich genau weiß, wie sehr sich seinesgleichen mit dem Etikett "Neoliberaler" gefallen, denn es verharmlost reaktionäres Treiben,
a) die Sozialpflichtigkeit wirtschaftlichen Handelns abzuschaffen,
b) den Liberalismus für sich in Anspruch nehmen zu dürfen, der ernst genommen eigentlich anderes als das Wirtschaften betrifft, vor allem die Wahrung von Bürgerrechten.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#84

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 27.09.2019 17:59
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Ohnehin sind so viele StaSi-Akten gefälscht & vorab falsch, dass sie nur wenig verlässlich sind, es sei denn, man hätte die Biografien und Motive ihrer Autoren hinzu, die es auch wieder ihren Vorgesetzten recht machen wollten, um im Job zu bleiben.

Die geheimdienstlichen Arbeitsweisen haben so viel System und Eigendynamik. dass jede Menge Distanz zu geheimdienstlichen "Quellen" lohnt.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 28.09.2019 01:24 | nach oben springen

#85

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 27.09.2019 18:18
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Zwei Hinweise:
1. Nicht jeder "Kurzverpimmelte" macht aus seinem sexuellen Problem ein Politikum.
2. Nicht jedem "Langpimmligen" erübrigt sich die Teilnahme am Brunftgeschehen, so dass sich Statussymbole und sonstige Verhaltensweisen mit "Kurzpimmligen" gleichen.

Kurzum: Macht halblang mit solchen Assoziationen :-)


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#86

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 27.09.2019 18:29
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Hallo BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN,
JETZT schmeißt ihn raus. Achtkantig.
Es langt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#87

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 28.09.2019 01:44
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Ul Schmi, womöglich tat er das, doch dafür wären diejenigen schuldig, die es nicht vermieden, denn im politischen Wettbewerb kann sich niemand eine Wahrheit oder Selbstkritik leisten, die ihm mehr Blei statt Schwimmflügel wäre.

Zudem spricht dagegen, dass wenn es sich Gauck nicht nachweisen lässt, bleibt es Verdacht - und ließe sich auch als Erwiesenes kaum einordnen, denn klar ist:
a) die StaSi war omnipräsent,
b) "gutes Auskommen" mit der SED-Herrschaft war Voraussetzung jeglich öffentlicher Aktivität von politischer Relevanz, ob Kirche, Kultur oder Wissenschaft,
c) ist ohnehin geheimdienstlichen Arbeitsweisen und "Quellen" gegenüber äußerst kritische Distanz geboten, denn es hat zu viel System und Eigendynamik, um verlässlich zu sein.

Darum fällt es mir leichter, Gauck nach den in meinem Eingangsposting benannten Aspekten zu deuten.
Das ist schlimm genug und nicht auszuschließen, dass ich daneben liege.
Aber davon fällt ja der Mensch nicht durch, insoweit als von Verhältnissen geprägt betrachtet, sondern erst insoweit Eigenverantwortung verlangt werden kann. - Und die ist selten frei von Versuchungen oder Irrtümern, auch wenn Bemühen wäre.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#88

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 28.09.2019 02:32
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Ul Schmi, kurz wat anderes: Überdenke mal bitte, ob der in Mode gekommene Vorwurf "Neoliberalismus" so potent ist, wie er von Linken gehalten wird.

Du weißt hoffentlich, dass ich von marxistischer Kritik am Liberalismus weiß, die ja zutrifft, aber der Liberalismus ist außerhalb marxistischer Kreise anders "besetzt", vor allem im Hinblick auf Bürgerrechte.

Und ich weiß zu genau, wie sehr sich Reaktionäre freuen, wenn man sie als "Neoliberale" tituliert.

Die oligarchische Kleptokratie als "Neoliberalismus" brandmarken zu wollen, halte ich für eines der vielen Eigentore der Linken, zumal sie mithaftet für das, was man in sozialistischen Staaten an Liberalität fehlen ließ.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#89

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 28.09.2019 03:26
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

"Bürgerrechtler" lasse ich ihm durchgehen, eingedenk sich die Definitionen unterscheiden:
- Wer im Westen für Linkes stritt, war für den Osten "Bürgerrechtler",
- wer im Osten politische Probleme bekam, war dem Westen ein "Bürgerrechtler", ohne dass man gleich ein Havemann oder Lech Walesa sein musste.

Von Gauck offenen Antikommunismus zu verlangen, um ihm glaubwürdigen Antikommunismus attestieren zu können, halte ich für übertrieben und eigentlich auch aus Prinzip für falsch, weil ich sehe es als Menschenrecht an, kein Held sein zu müssen - und hätte die Helden dann eher mal im Politbüro gewünscht, nicht aus Sphäre des Antikommunismus.

Die Glaubwürdigkeit bricht sich m.E. auch nicht an so Erlaubnissen wie Westreisen, denn wir beide können nicht ausschließen, dass so mancher Genosse hoffte, der Kirchenmann würde im Westen bleiben :-), wenngleich unwahrscheinlich, denn so schlecht hatte er es ja nicht.

Anders: Die DDR war darauf angewiesen, die Beziehungen zur BRD halbwegs störungsfrei zu halten. Schwierig genug, denn stets im Spagat von Innen- und Außenpolitik zwischen "Schwarzem Kanal" und Erichs "Koalition der Vernunft".

Das war ganz wesentlich dafür, was den Kirchen und Gauck im Osten Freiheiten und Privilegien bescherte, so dass ich es nie als "Kooperation" ansah, wenn "kooperiert" wurde, sondern als taktische Spielchen.

Kurzum: Solcher Kooperation fehlte die Glaubwürdigkeit, während mir die Akteure sehr glaubwürdig in ihrem Bestreben waren, jegliche Chancen aus dem Ost-West-Konflikt für sich zu nutzen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#90

RE: September 2019

in Internet-Journal.de 28.09.2019 04:24
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

ich wüsste jetzt kein Merkel-Zitat, zumal ihre Stärke ist, auch die anderen Leute (Merz, Koch, Lindner) ohne harsche Worte abblitzen zu lassen.
Aber ich bin mir sicher, dass sie auch Gauck nicht sonderlich mag, denn er kam und kommt ihr zu oft von rechts quer.
Spontan fallen mir seine Statements zur Islam-Debatte ein, zur Flüchtlingsdebatte und nun seine Fürsprache für AfD-Kreise, denn andere kann er ja wohl kaum meinen.
Es ist doch nie so, dass irgendein halbwegs intelligenter Mensch ausnahmslos dummes Zeug reden würde.
So ist auch in diesem Gauck-Text Richtiges, was ich wie jeder unterschreiben kann, aber das ist dann auch unerheblich und hebt mir nicht auf, was ich an den Passagen reklamiere, mit denen er die Öffentlichkeit bepredigt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dezember 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
121 01.01.2020 16:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 330
November 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
130 02.12.2019 13:59goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 421
Oktober 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
103 31.10.2019 14:21goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 344
August 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
194 01.09.2019 03:01goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 618
Juli 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
151 01.08.2019 02:57goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 549
Juni 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
213 30.06.2019 09:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 650
Mai 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
97 31.05.2019 15:48goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 403
April 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
142 30.04.2019 13:56goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 545
März 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
310 31.03.2019 23:19goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 998

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 536 Themen und 4496 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus