#1

Dialogie

in Initiative-Dialog.de 10.06.2020 20:59
von Markus Rabanus • 4.615 Beiträge

Es wird Euch klar sein. Ich schreib's mal trotzdem ;-)  

Eine wichtige Frage lautet: Wer nicht mehr mit Kruden spricht, wem werden sie dann überlassen?

Bin auch oft zu bequem, denn gutes Argumentieren ist Arbeit, braucht Übung, um spontan abrufbar sein zu können. - Und Aluhüte, Hater usw. haben oft mehr Übung, ihre Steckenpferde zu vertreten.

Obendrein ist gutes Argumentieren nur selten zugleich überzeugendes Argumentieren, denn dafür braucht es Empathie. Die lässt sich schlechter aufbringen, je weniger einem das Gegenüber wichtig ist und je kruder dessen Steckenpferd.

Darum geht mir nichts ohne Lust. Fehlt mir daran, dann muss ein Standardspruch her, denn Käse gänzlich unwidersprochen zu lassen, wäre falsch.

Mindestens: "Auweia, aber das klären wir ein anderes Mal."

Prinzip also "Abgrenzung statt Ausgrenzung", wenn keine Lust oder zu unvorbereitet.

Doch Prinzip mit Ausnahmen, z.B. wenn jemandem Krudes zum Geschäftsmodell wurde, dann hilft kein Reden.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 538 Themen und 4639 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: