#1

Über die Initiative-Dialog (inidia)

in Initiative-Dialog.de 24.04.2017 02:26
von Markus Rabanus • 3.405 Beiträge

Die www.Initiative-Dialog.de bzw. iNiDiA.net ist Stiftung, Community und WebRing für mehr Bürgerbeteiligung in allen innen- und außenpolitischen Belangen.

Die Initiative-Dialog.de ist überparteilich, auch wenn viele Texte/Forderungen "Partei ergreifen", aber vieles ist zu wichtig, dass es im Parteien-Wettbewerb gegeneinander erfolgreich bedient werden könnte, sondern häufiger gemeinsames Anliegen sein müsste.

Die Initiative-Dialog.de gibt es seit 1998. Sie hat die besten Jahre hinter sich, die allerdings auch die anstrengendsten waren. Mehr als 100.000 moderierte Postings, mehr als 30.000 Webseiten, mehr als 40 Mio. Titelseiten-Besucher/innen, viele "Erfolge", enorme Kosten, finanziell, aber auch kräfteverschleißend für unser früher recht großes Team, denn die Anfeindungen waren pausenlos. So wurden wir häufig gehackt, verpassten jedoch auch viele Entwicklungen oder konnten ohnehin nicht mithalten, als das Internet zunehmend "vergoogelte" und mit Facebook eine universelle Kommunikationsplattform kam.
Trotzdem blieben unsere Seiten ausreichend zugriffsstark, weshalb überlegt wird, das Ganze auf neue Technik zu stellen, zumal die Geschäftszwecke von Facebook & Co. allenfalls den legitimen Bedarf zur Selbstdarstellung bedienen, nicht aber leisten werden, was ein strukturierter Dialog für die Demokratie zu leisten vermag.

Wenn uns Dinge misslingen, wenden Sie sich bitte telefonisch/postalisch an den www.Rabanus-Verlag,de


zuletzt bearbeitet 27.05.2017 01:30 | nach oben springen

#2

RE: Über die Initiative-Dialog (inidia)

in Initiative-Dialog.de 08.07.2019 14:47
von Markus Rabanus • 3.405 Beiträge

Nach der Dialogtheorie unserer einst sehr munteren IniDia-Projekte muss stets Überlegung sein, wie Kritik adressiert wird.

So sehr wichtig es ist, einander in Person zu kennen und anzusprechen, um mit Argumenten den Empfängerhorizont nicht zu verpassen, so wichtig und eigentlich leicht ist es, sich vorzustellen, wie sich Menschen mit Gegenargumenten leichter tun, ob persönlich oder allgemein adressiert.

Als Kind religiöser Eltern weiß ich nur zu genau, wie liebende Eltern darunter leiden, wenn ihre Kinder in religiösen Belangen "verloren gehen", wenn der eigene Glaube in Frage gestellt wird - und dann auch noch aus dem Glauben selbst.

Damit die zwischenmenschliche Beziehung nicht bricht, wie es ja auch der Humanismus verallgemeinert sehen möchte, braucht es für alle Kontroversen auch humane Herangehensweise, halt Rücksichtnahme auch auf ideologische und emotionale Barrieren des anderen. Auch Empathie ist rational begründbar.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#3

RE: Über die Initiative-Dialog (inidia)

in Initiative-Dialog.de 09.07.2019 11:39
von Markus Rabanus • 3.405 Beiträge

Für die Bürgerbeteiligung bräuchte es klassische, aber gut sortierte Diskussionsforen, die gut moderiert werden - und Trollposts in eine Trollkiste verschieben.

Diskussionen per Facebook werden indes immer zu oberflächlich und flüchtig bleiben.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: erika11
Forum Statistiken
Das Forum hat 521 Themen und 3442 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus