#31

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 27.10.2019 00:35
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Wenn mit "Erwartung" gemeint sein sollte, was ich "verlangen" darf, dann Eintreten für das Völkerrecht, also im Weltsicherheitsrat Sanktionen gegen Erdogan durchsetzen.
Die Erdogan-Fans sollen froh sein, dass Merkel und Maas bloß jammern und die Welt so uneins ist.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#32

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 04.11.2019 01:44
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Brigitte, wir kommen mit sowat nicht durch und riskieren bloß, daran schuld zu sein, dass Assad noch nicht durch Verhältnisse abgelöst wurde, wie es in Afghanistan, Irak und Syrien so hervorragend geklappt hat ;-) 😭
----------------------
Loay, fühle dich nicht angegriffen, denn solche Sicht vertrittst du ja nicht, aber solche Sicht ist häufig und die freudigen Erwartungen an einen Syrischen Frühling waren eben absolut naiv, wenn ohne Zusammenwirken wenigstens aller VetoMächte, worauf man auch hierzulande und viel zu oft zu wenig Wert legt, denn dann hätte man Kompromisse erarbeiten müssen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#33

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 04.11.2019 02:04
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Die Syrer zahlen den hohen Preis nicht dafür, dass der Westen militärisch zu wenig getan hätte, sondern dafür, dass man im Weltsicherheitsrat keine Kompromisse erarbeitete.
Man muss irgendwann mal begreifen, dass dort, wo der Westen militärisch mehr tat, die Taliban ungeschlagen sind und der IS entstand.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#34

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 10.03.2020 15:34
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Mit solchen Plädoyers zum Durchhalten oder gar zur Eskalation lässt sich das Land nur fortgesetzt ruinieren.

Am Ende des Textes dann die hohlphrasige Forderung, die Syrer "in ihrem Streben nach Freiheit, ihren Bemühungen um Gerechtigkeit und ihrem Wunsch nach Aussöhnung (zu) unterstützen".

Für derlei "Aussöhnung" stehen die Chancen heute schlechter denn je, zumal Assad wissen dürfte, was mit Saddam Hussein und Gaddafi geschah.

Wem das bevorsteht - so die Erfahrung mit allerlei Diktatoren, hat Neigung, "alles" ihm Mögliche dagegen zu tun, zumal mit Unterstützung Putins, für den uns ebenfalls tragfähiges Konzept fehlt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#35

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 10.03.2020 17:09
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Lb. Alice, meine Forderung ist wie von Anbeginn, dass sich mit dem Syrienkonflikt nichts am weltmilitärischem Machtgefüge zwischen NATO und Moskau verschieben darf, denn die Rivalität um Syriens Zukunft machte Kompromisse und das Land zunichte.

Darüber schweigt man sich aus, labert hüben wie drüben von "humanitären Pflichten", während man bombt und die Kriegführenden unterstützt, anstatt genau das zu verhandeln, worum es geht: Wer dort Alliierte gewinnt oder verliert, wer dadurch Militärstützpunkte und Waffenkunden verliert oder gewinnt, ..., wie Kompensationen aussehen könnten, allerdings nicht wie die als "Appeasement" falsch bezeichnete und völkerrechtswidrige Politik Chamberlains zulasten Dritter.

Stattdessen nimmt man sich, was sich greifen lässt: Stadt um Stadt im Hin und Her der Zerstörungsgewalt und mit weitgehend beliebigen Allianzen.

Das war der Grund, weshalb Kofi Annan im Jahr 2012 seinen Job als UNO-Sondervermittler hinwarf, denn dass die Kompromisslosigkeit in den Abgrund führt, war absehbar.

"Alle wollen Frieden" - zu eigenen Konditionen.

Wie auch immer - für zu viele kommt alles zu spät.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#36

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 22.01.2021 16:13
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

@Jens, dann hältst du es für ein großangelegtes Täuschungsmanöver, dass Obama alles andere als begeistert von Sarkozys Alleingang gewesen sei und der Zögerlichkeit kritisiert wurde?

Das ist tatsächlich "idiotisch", einen Egomanen wie Sarkozy für eine Marionette Obamas halten zu wollen.
Darum isses zwar lustig, aber ooch bloß bockig, so sehr mit dem Idiot-Bekenntnis zu kokettieren.

Und mit heutigem Wissen interpretiere ich Sarkozys Eingreifen anders als in unseren damaligen Diskussionen, denn ich traue ihm zu, dass er mit Gaddafis Ende Spuren seiner Wahlkampffinanzierung verwischen wollte.
Das käme mir als weiteres oder womöglich einziges - und entscheidendes Motiv in Betracht, aber würde des Beweises bedürfen, denn etwaiges Interesse ist bloß Indiz.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#37

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 28.10.2021 18:44
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

"intelligente Waffen" 😉 Putin hätte 'ne Menge zu tun, wenn er alles Zerbombte wieder aufbauen müsste - und so hätte es eigentlich zu sein.

Nun hatten allerdings auch wir Tornados dort, deren Aufgabe es war, für US-Bomber Ziele zu erspähen - da fehlen seit Jahren Berichte, wer und was getroffen wurde, vorher/nachher aussah. - Vielleicht erfahren wir es in 20 oder 30 Jahren in ZDF-History.

Das syrische Desaster war absehbar. Darum hatte ich Verständnis für Kofi Annan, als er seinen Job als Sondervermittler der UNO nicht mehr wollte, denn die Zerstörungen hätten sich nur vermeiden lassen, wenn im Weltsicherheitsrat mehr Bestreben auf Einigung gewesen wäre.

Mein Vorschlag damals sah westliche Garantien an Moskau vor:
1. Falls Assad stürzt, wird Syrien kein Abnehmer westlicher Waffen und auch kein Stützpunkt westlicher Militärs.

2. Falls Moskau durch Regime-Wechsel seinen syrischen Mittelmeerstützpunkt verliert, soll Moskau einen NATO-Stützpunkt mitnutzen dürfen, wie ich ohnehin der Auffassung bin, dass Auslandsstützpunkte stets von allen WSR-Veto-Mächten gemeinsam genutzt werden sollten, um zu vermeiden, dass aus militärstrategischen Gründen um Drittstaaten rivalisiert wird.

Meine Vorschläge kamen nicht gut an, denn viele Leute glauben ohne Kompromisse mehr zu können. Oft haben solche Leute recht, mal diese, mal jene Seite, aber mit mehr Ruinen. - Und das dürfen sie mir ohne Wiederaufbau nicht.

Mal Beispiel vom eigenen Suppenteller:

Würden sich Terroristen gegen meinen Willen in einem meiner Häuser verschanzen, dann würde ich sehr böse sein, wenn Politiker glauben, mir das Haus zerstören zu dürfen, ohne es mir wieder aufzubauen zu müssen.

Taugt solch' Suppenteller-Vergleich zum Völkerrecht?

Ja, so steht zwar nirgends, aber es taugt, denn recht & billig ist im Völkerrecht sehr oft anderes als das, was sich Politik erlaubt und sich militärisch veranstalten lässt.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#38

RE: Syrien-Friedensplan +ENTWURF +

in Friedensforschung.de 22.02.2022 14:44
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

an beidem verhoben, denn auch Stellvertreterkriege sind auf vorortige Konfliktparteien angewiesen


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Obamas Bilanz in Friedensfragen
Erstellt im Forum Friedensforschung.de von Markus Rabanus
1 17.07.2019 12:57goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 113
Nida-Rümelin
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 10.07.2018 04:11goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 74
Deutsche Außenpolitik
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 11.04.2018 16:50goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 73
Todenhöfer Syrien-eMails
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
1 30.03.2018 00:39goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 77
Syrer in "befriedete Gebiete" abschieben?
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 06.12.2017 11:53goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 79
Querfront
Erstellt im Forum Antifaschismus.de von Markus Rabanus
1 11.12.2018 20:53goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 346
Ost-West-Rivalität und Zukunft
Erstellt im Forum Friedensforschung.de von Markus Rabanus
29 28.02.2022 13:48goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 242
islamist. Terror
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
9 28.05.2019 15:53goto
von • Zugriffe: 111
Glücklichste Land der Welt
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
0 01.05.2017 13:33goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 168

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: