#1

Venezuela

in Friedensforschung.de 31.01.2019 03:04
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

älterer Artikel


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#2

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 31.01.2019 03:04
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

zweiter Artikel und Postings


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#3

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 31.01.2019 03:04
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Zumal auch daran die Weimarer Republik scheiterte. An der Selbstjustiz.

Aber wir dürfen die Selbstjustiz bzw. den Bürgerkrieg auch nicht anderswo schüren. Denn das Ultimatum an Venezuela macht mir ernsthafte Sorgen, wenn wir wieder ohne Kompromiss im Weltsicherheitsrat einseitig einen genehmeren "Präsidenten" anerkennen.

Wie mit der syrischen "Exilregierung". Es hat nicht geklappt. Und dass die Welt davon besser geworden wäre, dass ein weiteres Land in Scherben liegt, stimmt einfach für zu viele Menschen nicht. Kofi Annan hatte die Weltmächte so sehr gebeten.

Wir müssen in solchen Sachen Kompromisse finden oder sie uns vom IGH diktieren lassen. Wir müssen versuchen, dass wir uns von der Selbstjustiz verabschieden.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#4

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 08.02.2019 12:11
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

@Frank M., ja, es wird sicherlich Linke und auch andere geben, die sowat feiern, aber das ist nicht maßgebend.
Maßgebend ist, dass die Anerkennung von Staaten und Regierungen - wenn bezweifelt, dann Entscheidungsfall der Vereinten Nationen zu sein hat.
Auf Venezuela bezogen:
Man darf sich hier einen anderen Präsidenten dort wünschen und fordern, aber "anerkennen" steht uns nur zu, wenn es der Weltsicherheitsrat für friedensdienlich hält.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#5

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 09.02.2019 13:51
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

das Gutachten des Wiss.Dienstes lese ich mir in Ruhe durch, aber es scheint meine Ausführungen zu bestätigen. Das überrascht mich nicht, denn so wird es auch in den Neuauflagen völkerrechtlicher Lehrbücher stehen.
Aber das Problem ist halt, dass die Politik dem Völkerrecht weniger Bedeutung beimisst als den "strategischen Interessen" ;-)


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#6

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 25.02.2019 12:40
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Wer Venezuela einen Bürgerkrieg ersparen will,
drängt auf Reformen und Kompromisse.

Drum halte ich es für falsch und völkerrechtswidrig, dass sich ausländische Mächte einseitig positionierten und obendrein gegensätzlich, als habe sich die Geo-Rivalität in Syrien bewährt.
Wenn Einmischung, dann hätte sie im Weltsicherheitsrat einhellig zu sein.
"Aber die blockieren sich doch!" - Ja, das tun sie, aber das dürfen sie eigentlich nicht, denn das Vetorecht soll die Vetomächte nur voreinander schützen.
Deutschland sitzt für zwei Jahre drin, vertritt nicht nur Deutschland, nicht nur die EU, sondern auch die Vereinten Nationen, denn von der UNO-Generalversammlung in den Weltsicherheitsrat gewählt, die Menschen vor Konflikten zu bewahren, nicht die Konflikte zu schüren.

msr 20190224


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#7

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 25.02.2019 12:41
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Ja, sehe ich auch so und sehe ihn als gescheitert - im angeblich reichsten Öl-Land.
Trotzdem halte ich Parteinahme für falsch, wie sei aber nicht neu ist, sondern Vorgeschichte in US-Sanktionen hat, die mir ebenfalls völkerrechtlich zweifelhaft waren.
Jedes Land darf zwar für sich entscheiden, ob Handel oder kein Handel, aber für Bestrafung braucht WSR-Beschlüsse.
Das Völkerrecht ist wie das Privatrecht:
Wenn mir eine Firma nicht passt, darf ich den Geschäftskontakt abbrechen, aber nicht anderen verbieten, wie es die USA fortlaufend veranstalten.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#8

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 25.02.2019 12:42
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Schade, dass die Künstler der gestrigen Konzerte nicht dazu aufriefen, den Konflikt friedlich zu lösen. Aber vielleicht taten sie es ja. Und die Politik zog nicht mit.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#9

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 25.02.2019 12:43
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Na, @Rajko Hartmann und Philipp Seeger, nun hofft mal, dass Eure antagonistischen Sichtweisen nicht zu sehr die Massen ergreifen ;-)


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#10

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 25.02.2019 12:45
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

@Rajko, dass Chavez aus den von Dir genannten Gründen Wahlen gewann, war damals unumstritten und wird heute von Regimechangern vergessen gemacht,
aber dass ihm und seinem Nachfolger das Wirtschaften gelungen wären, wenn es keine äußeren Einmischungen gegeben hätte, ist bestenfalls hypothetisch, zumal wir wahrscheinlich beide wenig wissen, wie es denn funktionieren sollte.
Und es lohnt immer - und zwar "alternativlos", externe Einmischungen in die eigene Agenda einzukalkulieren, sobald es nicht bloß um Tepetenfarbe geht.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#11

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 01.03.2019 13:25
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Der Vietnamkrieg war für die Amis weit weniger "Katastrophe" als für die Vietnamesen.
Deshalb sollte sich Maduro gut überlegen, was er seinem Volk in Aussicht stellt, wenn er den USA mit "Vietnam" droht.
Dass wir von bundesdeutscher Seite die USA ermahnen sollten, kein weiteres "Afghanistan", keinen weiteren "Irak" usw. veranstalten zu dürfen, ist mir dann mal wichtiger als Spekulationen, wie wessen Sieg aussehen wird.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#12

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 06.06.2019 04:08
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Wie hoch verzinst?
Immerhin durch Gold gedeckt, so dass sich das Risiko auf die Preisschwankung begrenzt.

Da "20 Tonnen" auf ca. 1.600 Goldbarren verteilen, lassen sich die fehlenden Zinsen aus der Sicherheit ziehen.

Was würden Richter mit mir tun, wenn ich wegen einer fehlenden Miete eine mehrmonatige Kaution einbehielte?

Und völkerrechtlich: Wem es steht die Differenz aus dem gestiegenen Goldpreis zu?
Der von Venezuelanern gewählten Regierung, nicht etwa jemandem, den man in Washington oder in unserem Bundestag für geeigneter hält - es sei denn, solche Entscheidung wäre vom Weltsicherheitsrat.

https://www.welt.de/finanzen/article1948...onnen-Gold.html


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 06.06.2019 04:09 | nach oben springen

#13

RE: Venezuela

in Friedensforschung.de 03.04.2020 09:26
von Markus Rabanus • 4.433 Beiträge

Mitten in der COVID-19-Krise droht Trump Venezuela mit Flottenaufmarsch.

Schon das Bedrohen (ohne UNO-Mandat) ist völkerrechtswidrig, aber das Recht schert viele Mächtige nur, wenn es Schwert gegen Schwächere ist.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Obamas Bilanz in Friedensfragen
Erstellt im Forum Friedensforschung.de von Markus Rabanus
1 17.07.2019 12:57goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 42

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 536 Themen und 4461 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus