Profil für Markus Rabanus

Markus Rabanus



Allgemeine Informationen
Wohnort: Berlin
Registriert am: 23.04.2017
Zuletzt Online: 29.01.2020
Geschlecht: keine Angabe


Kontakt
Homepage: http://www.initiative-dialog.de
E-Mail: rabanus-verlag@gmx.net



Letzte Aktivitäten
Details einblenden
29.01.2020
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
Heute 14:30 | zum Beitrag springen

Es ist unbestreitbar, dass es viele so wollten und machten, dass es viele, sehr viele mehr wussten und JEDER ahnen konnte, aber "andere Sorgen" hatten mit Angehörigen an den zurück kommenden Fronten und sich mehrenden Bombern über den eigenen Dächern. Ich gehe davon aus, dass die Vernichtungslager den Geheimdiensten der Alliierten bekannt waren, aber in ihrer Propaganda dem militärischen Aktivwerden zu sehr nachgeordnet. Ich gehe davon aus, dass der Zug nach Auschwitz - als Synonym für extreme ...
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
Heute 13:21 | zum Beitrag springen

@Norbert, mit Göring befasste ich mich zu wenig, aber Narzismus war allen offensichtlich.Ich befasste mich mehr mit Hitler. Und da bedarf es mir keines medizinischen Gutachtens, um ihn als ähnlich "gestört" einzuschätzen, wie mir von vielen Rechtsextremisten bekannt, die ihre Kindheitsdramen politisch vergesellschaften.
Markus Rabanus hat ein neues Thema erstellt

28.01.2020
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
Gestern 19:52 | zum Beitrag springen

@Lothar, da ließe sich strafrechtlich bspw. nachbessern, wenn die Verleumdung von Personen öffentlichen Interesses Offizialdelikt würden, wodurch sie stärker aus der "Schusslinie" kämen und sich weniger persönlich mit ihren Verfolgern auseinandersetzen müssten.Anderes Beispiel: #Fakenews, die zu Zwecken der Volksverhetzung verbreitet werden, müssten halt auch als Volksverhetzung verfolgbar sein - und zwar auch in Fällen leichtsinnigen Verbreitens, wie es massenhaft auch hier in FB stattfindet un...
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
Gestern 19:25 | zum Beitrag springen

Aber klar hätte die bessere Antwort zu lauten: Es nutzt das beste Karma nichts, wenn infiziert.
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
Gestern 15:18 | zum Beitrag springen

Christoph Storzum, dir käme es so wenig wie mir nicht darauf an, wie niedrig die Zahl der Unfalltoten auf Autobahnen ist, denn wenn auch nur ein einziger Unfalltod dadurch provoziert ist, dass jemandem erlaubt war, mit 150 km/h Tempo-Differenz an vernünftig fahrenden Leuten vorbei zu rasen, zu scheitern und dein Töchterchen tot, dann ist es ein Politikum, welchen Wahnsinn wir ermöglichen. Und es geht auch nicht nur um Tote, sondern die Schwere von Unfällen, um Sachschadenshöhe, die allerdings au...

26.01.2020
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
26.01.2020 22:37 | zum Beitrag springen

Hmm, Demokratie bedeutet nicht Streit, sondern dass politische Streitigkeiten mehrheitlich entschieden werden.
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
26.01.2020 21:37 | zum Beitrag springen

Auch die "Multipolare Weltordnung" ist bloß Fortschreibung der Kräfte-Rivalität und keine akzeptable Alternative zum Erfordernis der demokratisch zu reformierenden Vereinten Nationen mit Gewaltenteilung und militärischem Gewaltmonopol, damit sich Streitigkeiten vor Gerichten austragen und auf Schlachtfeldern nichts mehr zu gewinnen ist.
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
26.01.2020 21:36 | zum Beitrag springen

Alles völkerrechtswidrig:1. Die Ermordungs Soleimanis, zumal keine Notwehrsituation und auch nicht vom Mandat der irakischen Regierung gedeckt.2. Irans Vergeltungsdrohungen und Trumps Gegendrohungen, denn auch das Drohen ist von Art.2 Abs.4 UNO-Charta verboten.3. Irans Vergeltungsschläge waren aus besagter Norm ebenfalls völkerrechtswidrig und ebenfalls ohne Mandat der irakischen Regierung.Alles zusammen verschuldet die Tötung der 176 Luftpassagiere, denn wer einander so sehr droht, riskiert ebe...
Markus Rabanus hat eine Antwort auf einen Beitrag geschrieben
26.01.2020 14:57 | zum Beitrag springen

dieses Zitat machte ich Helmut Schmidt in meinen Texten oft zum Vorwurf, zumal dümmerer Spruch kaum geht, denn vieles, was auch dir das Leben erleichtert, beruht darauf, dass Leute Visionen entwickeln und in Praxis umsetzen.Heute tut es mir leid, denn irgendwann entdeckte ich, dass er sich in einem Zeit-Interview von diesem gehässigen Spruch distanzierte. Er hatte ihn so ernst nicht gemeint.



Verlinkungen

Melden Sie sich an, um die Kommentarfunktion zu nutzen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: seelengeist
Forum Statistiken
Das Forum hat 530 Themen und 3727 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus