#1

Politische Korrektheit unfertig

in Sonstiges 23.06.2017 02:06
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Ja, wäre die "politische Korrektheit" unter sozialen Aspekten diskutiert in gefühlt 1000 Talkshows zum selbigen Thema, dann wäre die Debatte eine andere als sie es ist im Gelabere unserer Eliten, wie sich


auch für mich persönlich wäre eine Welt weniger anstrengend, wenn sich die Armut mal einfach so durch hohe Zäune ausgrenzen ließe.

Dass mir als "Gutmenschen" die politische Macht an die selbsterklärten "Schlechtmenschen" verloren gehen würde, wenn ich auch bloß "Gutmenschlichkeit" verspreche, wäre Fakt und eben darum auch die bequeme - zumal "demokratische" Art, aus der Mitschuld für die Weltungerechtigkeit zu entkommen.

Also fischen wir weiterhin den ärmsten Ländern die Meere leer,
also zerstören wir weiterhin den ärmsten Ländern die schwachen Wirtschaften mit unserer Produktivkraft, vielfach noch staatlich subventioniert,
also lassen wir uns weiterhin unsere Valentins-Rosen in Äthiopien anbauen, während es dort Grundnahrungsmitteln fehlt.
Usw., etc. usf. - "politische Korrektheit" ist es jedenfalls nicht, womit wir die Welt beglücken, allenfalls in den reichen Staaten zanken, wie weit wir es treiben dürfen mit der Unkorrektheit.


Aber "demokratisch" schrieb ich eben deshalb in Anführungsstrichen, weil es nicht wirklich demokratisch ist, wenn Entscheidungen zu Lasten Dritter getroffen werden, die an den Entscheidungen nicht mitwirken können.
Ja, weil wir noch immer die globalen Probleme "nationaldemokratisch" bzw. nationalistisch angehen - anstatt weltdemokratisch, weltrepublikanisch.

Immerhin würde ich hierzulande politisch tatsächlich scheitern und quasi die Macht den "Bösen" überlassen, wenn ich meine Werte in Politik umzusetzen auch bloß versprechen würde. - Darum begnüge ich mich nicht mit nationalstaatlichem Demokratieverständnis, sondern fordere Engagement für globale


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#2

Politische Korrektheit

in Sonstiges 08.09.2018 15:20
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Hmm, lb. Dietmar, die Kürze des Lebens ist tatsächlich nicht bloß vielen Religiösen Problem, sondern auch mir zuweilen, sonst bedürfte es keiner Prioritäten, aber Argumente haben ihr Gewicht doch vor allem daraus, dass sie "korrekt" sind, wenigstens nach Richtigkeit streben. Drum kann eine Kampfansage gegen politische Korrektheit bloß in die Irre führen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Politische Mitte
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
2 06.06.2019 13:48goto
von susannputz • Zugriffe: 74
unfertig
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
34 21.09.2019 15:25goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 238
Politischer "Markenkern"
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 12.02.2018 12:35goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 81
Unfertig: Fascho-Bios
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 03.06.2017 03:37goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 63
Politische Verantwortung
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 03.06.2017 02:52goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 71
unfertig Dt.-Türk-Beziehungen
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
3 06.06.2017 06:06goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 94
Politische Verantwortung
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
0 02.06.2017 20:24goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 67
Religionskritik statt Religionsbeschimpfung
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
1 13.05.2017 12:58goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 80
unfertig
Erstellt im Forum Sonstiges von Markus Rabanus
57 25.10.2018 16:49goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 463

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: