#31

RE: Globale Probleme, Einkindpolitik

in Sonstiges 05.08.2021 13:44
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

So ist es - und einfach zu verstehen, aber wir drohen daran zu scheitern, falls die Inflation von Konsumansprüchen weiterhin Basis unseres Gemeinwesens bleibt ("die Wirtschaft muss brummen") als auch die Wahlentscheidung gegen die Vernunft korrumpiert, immer mehr haben zu wollen - auf Kosten der Natur.

Ich DANKE Prof. Maja Göpel für ihre klaren Worte.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 05.08.2021 14:25 | nach oben springen

#32

RE: Globale Probleme und Zukunft

in Sonstiges 31.10.2021 02:35
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

es gibt nur drei Varianten, sich die Naturzerstörung durch den Menschen klein zu reden:

Die erste davon ist verzeihlich und daraus, dass Menschen von schlimmsten Verhältnissen oder Schicksalsschlägen geplagt sind.

Auch zweite Variante ist verzeihlich, falls Bildung vorenthalten wurde oder es an Verstand fehlt, denn wirklich Dummen mache ich keine Vorwürfe.

Aber die dritte Variante - und hat die größte Häufigkeit - ist unverzeihlich: Die Frechheit, das Ausmaß der Naturzerstörung zu leugnen, um sie fortsetzen zu dürfen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#33

RE: Globale Probleme und Zukunft

in Sonstiges 15.01.2022 04:25
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Wolfgang Rieken, klar, so sollte es sein, aber global besehen ist viel Kinderreichtum ja weniger aus dem Wunsch, mehr Kinder knutschen & versorgen zu wollen, sondern daraus, im Alter besser versorgt zu sein, zumal in Regionen ohne staatliches Sozialsystem.

Es braucht global also Sozialsystem.

Überdies braucht es Werte-Kurswechsel, denn die evolutionär bedingte Ideologie zum "Mehret Euch" - auch meiner religiösen Eltern - ist durch unser gewachsenes Können längst zur ökologischen und politischen Falle geworden.

Ein Kind pro Erwachsene/r hätte das >>ideelle<< Limit zu sein, um wieder weniger zu werden, zumal wir länger leben und mehr haben möchten als in der Steinzeit.

Ich bin viertes Kind - hatte Glück, dass meine Eltern erst später zu solchen An- & Einsichten gelangten.
Mit Pflegekind wurden wir 5 - und ohne Veto hätte mein Vater von seinen Auslandseinsätzen noch 10 Waisen mitgebracht.

Uns wäre es "machbar" gewesen & diese Welt für 10 Kinder gerechter, wenn nicht schon die Auswahl so fies - und der Rassismus unserer Gesellschaft, den wir anders spüren als andere.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#34

RE: Globale Probleme und Zukunft

in Sonstiges 15.01.2022 07:01
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Thomas Kaumanns, nöö, ich bin noch viel schlimmer als Ihre Horrorvisionen betreffend RotGrüne, denn meine Familie hat keinen "gemeinsamen Kühlschrank", sondern verteilt sich auf verschiedene Städte und Länder.

Und es sind auch nicht bloß "Verwandte", sondern z.B. meine Geschwister und deren Anhänge - alles "meine Familie", denen wir über das "Verwandtschaftliche" hinaus "familiär" verbunden sind.

Bloß "verwandt" bin & sehe ich mich vielen, z.B. als Menschenaffe den Affen, sogar meinen Kleinpapageien oft mehr als so manchen Menschen.

Das freilich dürfen Sie und unsere Gesetze anders sehen 😉, nicht jedoch anmaßen, mir meine "Familie" zu spalten.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#35

RE: Globale Probleme und Zukunft

in Sonstiges 10.06.2022 18:44
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

wer Kinder so hält, wie viele es mit Haustiefen falsch machen, dann möglichst schnell ein zweites, aber in Anbetracht von demnächst 8 Mrd. Menschen würde es auch nicht schaden, sich einem oder keinem Kinde zu begnügen


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8952 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: