#1

Dialoge mit antiwestlichen Agitatoren

in Sonstiges 07.10.2018 14:15
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

@Muhammed E, stimmt, man kann es nicht jedem recht machen. Und mir nicht immer.
Denn so schlecht es ist, wenn einige Christen die islamischen Staaten für die Übel der Welt alleinverantwortlich machen, so schlecht ist es auch, wenn einige Muslime den Westen, insbesondere die USA für die Übel der Welt alleinverantwortlich machen.

Auch einige Multikulti-Netzwerke bedienen solche Feindbilder, einige in die eine Richtung, andere in die andere Richtung und machen sich mitschuldig - an völkerrechtswidrigen Kriegen, am Terrorismus, auch am Rechtsruck hierzulande, ob sie ihn verdammen oder bejubeln, denn ihre Feindbilder schaukeln sich gegenseitig hoch bis in die Irre von Bürgerkriegen, Religionskriegen und internationalen Kriegen.

Wer die Polarisierung forciert anstatt die Erkundung und die Bewusstmachung gemeinsamer Werte, leistet der Vernunft keinen Dienst.

Das ist mir bei Ihren Texten zu oft der Fall, lässt sich jedoch in den Griff bekommen, wenn man beginnt, das genannte Problem zu verstehen.
Auch die Texte werden dann anders. Und die Wut zum Mut von mehr Weisheit, auch wenn man dadurch in den eigenen Kreisen vom Feindbild-Agitator zum Kritiker von undifferenzierten Feindbildern wird. LG


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8953 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: