#61

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 16.10.2019 00:30
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

"Der Mensch ist" vielen "das Maß aller Dinge."

Religiöse können es anders sehen, bspw. Gott als "Maß allen Seins".

Auch Atheisten können es anders sehen, denn bei aller Verantwortung für unser Können, in der wir uns oft gefallen oder aus ihr flüchten, kann uns die Natur jederzeit einen Strich durch unsere Rechnung machen und uns gar komplett auslöschen, sofern wir dem nicht durch Unvernunft zuvorkommen.

"Der Mensch" ist eine soziale Spezies aus Individuen.

"Der Mensch" ist nicht Teil eines "Superorganismus", auch wenn sich viele zu Rädchen im Getriebe degradiert finden oder darin gehoben fühlen, wenn sie bspw. in Armeen von Obrigkeit gelenkt gegeneinander in Kriege ziehen, die Menschlichkeit vergessen müssend von Sieg zu Sieg oder auch in Niederlagen.

Umstritten, wie es Protagoras gemeint haben mag:
Die extremen Positionen vereinseitigen "Der Mensch" entweder auf den Einzeln oder auf das Gesellschaftliche.

Da jedoch der Einzelne, wenn nicht verstoßen oder verirrt, nun mal auch gesellschaftlich ist, wenngleich kaum jemand ausgewogen, trifft der Protagoras-Satz und dessen Interpretation wohl noch am ehesten zu, der das "Maß aller Dinge" beidem zuweist, dem Einzelnen und der Gesellschaft, so oft daraus Hader sein mag.

Leopold Kohrs Interpretation mag dem Subjektivsiten gefallen, der die Maßlosigkeit der Gesellschaft fürchtet, der jedoch übersieht, dass wenn das Maß ohne Gesellschaftliches wäre, er dann die Maßlosigkeit des Stärkeren zu fürchten hätte.

Der bessere Staat verbürgt deshalb Menschenrechte und Ordnung in einer Weise, wie dem Einzelnen und dem Gemeinwohl am dienlichsten. Und das wird demokratisch entschieden, bringt das Maß in Gesetze.

Ob ideal, hängt vom Kräfteverhältnis unser aller Dummheit & Weisheit ab ;-)


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#62

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 16.10.2019 11:13
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Lindner ging mal ähnlich wie Frauke Petri mit irgendeinem hochsubventioniertem "StartUp" baden (Konkurs).
Seither ist seine Geschäftsidee (wie Petri) "die Politik" ;-)
Ich mag solche Leute nicht ernst nehmen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#63

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 16.10.2019 16:22
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Gegenrede

Es gibt fast immer fast alles, aber nicht alles ist typisch.

Ich traf im damaligen Osten und Westen Europas in vielen Staaten auf Antisemiten, die deshalb auch gegenüber Israel feindselig waren.

Ich traf auch auf linken Antisemitismus, der sich NS-Stereotype bediente und darin "antikapitalistisch" verstand, aber es waren die Dummen oder temporäre Ideologie-Konvertiten, wie es ein Horst Mahler war - und solche Mutanten haben Konstanten.

Eine Links-Rechts-Gleichsetzung ist dennoch falsch, jedenfalls es um Antisemitismus geht und nicht ausschließlich um Israelfeindlichkeit, denn Antisemitismus war nie "definierendes Merkmal des Linksextremismus“, der immer stolz darauf war, die womöglich berühmtesten Juden in seiner Ideologie- und Opfergeschichte zu haben.

Ich werde keine aufzählen, denn wer sie nicht kennt, will davon auch nichts wissen.

Die Israelfeindschaft der Linksaußen war seit dem Sechstagekrieg ein tatsächlich in Westdeutschland stark auffallendes Phänomen, aber nicht annähernd ein sie "definierendes Merkmal".

Auffallend deshalb, weil alle Bundestagspolitik eine Israel-Solidarität als bedingungslose Staatsräson praktizierte, die mit fortdauernder Besetzung und Annexion von Palästinensergebiet dem Völkerrecht entgegen stand.

So jedenfalls die m.E. nüchterne Sicht von Völkerrechtlern, denen tunlichst nicht an Feindschaften gelegen ist, sondern an Befriedung, wie man es auch mal mit dem Friedensnobelpreis in diesem Konflikt probierte.

Mit derart nüchterner Sicht mochten sich die Streitlustigen des Ost-West-Konflikts nicht bescheiden, sondern trachteten immerzu danach, einander die Machtsphären zu klauben.

Statt nüchterner Sicht also Feindseligkeit: Den einen stand Israel für Staatsterrorismus und die palästinensische Bevölkerung im Freiheitskampf, während die den damaligen Ost-West-Konflikt obsiegenden Seite anhaltend propagiert, die israelische Politik sei durch terroristischen Antisemitismus legitimiert.

Es kann niemanden erstaunen, dass die FAZ und Konservative mit mehr Energie als die Linkspartei an die Aufarbeitung linker Sünden gehen und sich nicht bloß mit den Wochen um die zwei Jahrestage 3.10. und 9.11. zufrieden geben.

Es ist auch nicht verblüffend, dass die Linkspartei so viel weniger Interesse daran haben kann,
aber es ist alles unzulänglich, was die Gegenseitigkeit der Sünden in dieser menschheitsbedrohenden Wahnsinnsepoche ausblendet.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#64

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 16.10.2019 20:57
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

@Sevket, so wenig ich auf die Türken schimpfe, wenn ich auf die Türkei schimpfe, so viel schimpfe ich auch über die USA und meine damit nicht die Amerikaner.

Das ist mein "zweierlei Maß", dass ich an Staaten andere Anforderungen stelle als an die durch Staaten vertretenen Bürger, denn letztere sind sich nirgends einig, ob ihre Staaten richtig oder falsch handeln.

Es ist "zweierlei Maß" und doch keine "Doppelmoral". Auch sowat gibt es.

Aus solcher Überlegung ist ganz knapp gesagt:
1. Dass es keine "Kollektivschuld" gibt,
2. Jedoch auch keine "kollektive Unschuld".
3. Sondern "Kollektivverantwortung".
4. Und aus der "Kollektivverantwortung" folgt die "Kollektivhaftung".

Darum mussten leider auch dt. Juden und Antifaschisten für die Kriegsverbrechen NS-Deutschlands mithaften, waren an Reparationspflichten und "Wiedergutmachung" beteiligt, obgleich selbst Opfer.

Das ist ein Dilemma allen Organisations- und Völkerrechts, scheint mir unabänderlich.

Das nun ist kein Widerspruch zu dir, sondern nur Verdeutlichung, was es so gibt.

Dir gebe ich recht, wie du von "zweierlei Maß" und "Doppelmoral" sprichst, denn Bush, Blair & Co. ersparte man trotz ihres völkerrechtswidrigen Irakkriegs jegliche Sanktion, jegliches Drohen, während der Westen dem Putin Russland für die Krim usw. bestraft, desgleichen den Iran und nun womöglich auch die Türkei für Erdogans Völkerrechtsbruch.

Und das ist oft "Doppelmoral", aber nicht immer, des gibt mitunter auch praktischen Grund, denn ich kann mich nur mit Strolchen anlegen, denen ich mich wenigstens so sehr gewachsen fühle, dass ich im Kampf nicht den Kürzeren ziehe.

Anderenfalls wäre man einfach bloß dumm oder müsste irgendwie an Belohnung im Jenseits glauben.

Der Spruch "Die Kleinen fängt man, die Großen lässt man laufen." taugt deshalb bloß zur Wehklage, aber nicht zur Anklage, denn den Gescheiten bleibt oft keine andere Wahl.

Jetzt noch anders herum:
Nichts wird davon besser, wenn man sich die kleinen Verbrecher damit rausreden lässt, dass sie bloß tun, was sich die großen Verbrecher alltäglich leisten.

Darum klagt mich nicht an, dass ich Bush & Blair nicht strafrechtlich/wirtschaftlich strafen, sondern nur moralisch/politisch verurteilen kann.
Darum klagt mich nicht an, wenn ich kleinere Sünder strafen kann, denn dann tue ich es.
Allenfalls milder, solange mir die großen Sünder nicht zu fangen sind.

Die Moral verpflichtet nicht zum Unmöglichen.
Alle Verantwortung ist einzig daraus, was man kann.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 16.10.2019 21:05 | nach oben springen

#65

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 16.10.2019 23:46
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Ach, wat is' schon Feiern? Und solch' Wunsch träfe ohnehin zu oft welche, die es nicht treffen dürfe.

Ganz anders käme auch in Betracht:
Jeder, der nicht protestierte, wenn an Erdogan Waffen geliefert wurden, "soll beim Sultan leben".

Alle Regierungen, die ihn zu beliefern erlaubten, müssten voraus. Also eine ganze Reihe aus Berlin, wie auch aus Washington, Paris, London und neuerdings Moskau.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#66

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 17.10.2019 00:04
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

@Anil, bin trotzdem gegen sowat, weil solche Forderung allen Türken bisheriges Versagen unterstellt, dass man es an Kritik und Widerstand gegen Erdogan habe fehlen lassen.

Und das auf dem Hintergrund der Mehrheitsgesellschaft hierzulande, bestehend aus "NichtTürkischStämmigen" 🤮 (wie ich mich nie definieren würde), die Jahr für Jahr aller Entwicklung zu Trotz riesigen Waffenlieferungen an Erdogan zustimmte.

Drum halte ich den Linus-Spruch da oben für vollends daneben. - Soll vorkommen  


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#67

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 17.10.2019 00:19
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

ich wüsst' ohnehin nicht so recht, wat Lucke den Studis beizubringen wüsst' und sinnvoll wär' - außer: "Ich habe Bockmist gebaut."


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#68

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 17.10.2019 00:33
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Huch, die Spreu trennt sich vom Weizen: Nicht bloß der Fake-Götterbote Dobi, sondern ooch Hochmuth hat mich blockiert.
War mir gar nicht aufgefallen, wie lange ich schon nüscht mehr von ihm hörte. - So tun sich die Strolche leichter.
Damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich bin der Weizen ;-)
----------------------
Und Alexander Schaumburg traut sich mir seine Posts auch nicht mehr zu zeigen. - Politische "Rumpelstilzchen".


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#69

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 17.10.2019 01:21
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

ich halte mehr von Disziplinierung als von Rausschmissen


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#70

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 20.10.2019 13:06
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Du zitierst so, als wüsstest du nicht, dass Merkel ihre Auffassung änderte.
Die reaktionäre Hetze gegen Merkel ging los, als auch sie sich dazu bekannte, dass auch der Islam zu Deutschland gehört, also klares Bekenntnis zur pluralistischen und multikulturellen Gesellschaft.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 20.10.2019 22:59 | nach oben springen

#71

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 20.10.2019 13:20
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Mal 70 Jahre aktives/passives Wahlrecht nur für Frauen wäre eine zaghafte Wiedergutmachung dafür Jahrtausende frechen Patriarchats.
Eine paritätische Frauenquote wäre mildestes Minimum.

---------------

@Dieter, ich verstehe dich nur zu gut ;-), aber ich streite eben als Feminist, solange mir in Sachen Gleichberechtigung hierzulande und weltweit noch vieles im Argen ist. Und du bist Bremser 😭


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 20.10.2019 13:21 | nach oben springen

#72

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 20.10.2019 13:31
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Merkel ist halt bescheidener als viele und wir beide, denn als sie auf einer Podiumsdiskussionen u.a. mit Lagarde gefragt wurde, ob sie Feministin sei, antwortete sie, dass sie sich nicht so bezeichne, weil sie sich auf dieser Strecke zu wenig unterwegs sähe.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#73

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 20.10.2019 14:04
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Und die AfD macht nicht stutzig? Deren Frauenanteil an BT-Mandaten beläuft sich auf 11 %.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#74

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 21.10.2019 00:27
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

Es wird immer andere Probleme geben, aber das ist ganz und gar kein Grund, sich kleiner Probleme nicht anzunehmen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#75

RE: Oktober 2019

in Internet-Journal.de 22.10.2019 13:17
von Markus Rabanus • 4.468 Beiträge

BILD mal wieder mit pauschaler Hetze gegen "Berliner Moscheen" und provoziert Anschläge auf Moscheen.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dezember 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
121 01.01.2020 16:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 330
November 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
130 02.12.2019 13:59goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 421
September 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
96 30.09.2019 15:22goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 327
August 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
194 01.09.2019 03:01goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 622
Juli 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
151 01.08.2019 02:57goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 553
Juni 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
213 30.06.2019 09:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 654
Mai 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
97 31.05.2019 15:48goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 403
April 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
142 30.04.2019 13:56goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 549
März 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
310 31.03.2019 23:19goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 998

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Abermotses
Forum Statistiken
Das Forum hat 536 Themen und 4496 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :
Markus Rabanus