#286

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 00:44
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

nicht gepostet UNFERTIG

Mensch Ismail H. Yildiz, dat weiß ich doch - und darum störe ich mich an Bockigkeit    

Auch der Begriff "Antisemitismuskeule" ist total falsch, weil genau umgekehrt der Antisemitismus die wahre "Keule" ist und eben für millionenfachen Mord steht.

Wenn ein Antisemitismus-Vorwurf falsch ist, dann ist es schlicht und einfach "falscher Antisemitismus-Vorwurf", kann auch "verleumdender Antisemitismus-Vorwurf" sein, aber niemals "Keule".

Dass so viele hochgescheite Leute diesen Begriff verwenden und anders meinen, macht ihn nicht besser, zumal obendrein unbedacht, dass die Herkunft dieses Begriffs rechtsextremistisch ist. Und sich leider in nahezu alle Gesellschaft ausbreitete.

Übrigens erlebte ich noch nie, dass jemand zusammengezuckt wäre, wenn ihm jemand anderes "Antisemitismuskeule" vorwarf.

Statt Schock dann Freude, dass sich jemand mittels falschem Antisemitismus-Vorwurf entweder bockig damit abfindet oder rumzappelt, als könne man ihn zum Lokführer nach Auschwitz machen.

Richtig allein ist: Werden falsche Antisemitismus-Vorwürfe gemacht, dann muss man eben auch mal einem Herrn Broder sagen: "Falsch gemacht. Ihnen ist die Kompetenz, was Antisemitismus ist, aus welchen Gründen auch immer, abhanden gekommen."


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#287

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 00:49
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

nicht gepostet

Auch die übelsten Parteibücher sind oft nüscht für Leute, die sich nicht durch Teams und Wahlen bestätigen und relativieren lassen mögen.
Solche These berücksichtigt auch Widersprüchlichkeit, Selbstkritik, denn mir ist keine Alternative zu Parteien überzeugend - und dennoch erspare ich mir und den Parteien mitgliedschaftliche Mitwirkung.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#288

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 00:53
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Würden seine Strolchereien zum Großformat, taugen sie allenfalls für Computerspiele, denn nur dort gibt es Bonusleben.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#289

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 00:58
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Tichy ist reaktionär. Ob bloß, weil es dafür Kundschaft gibt oder aus Überzeugung, macht letztlich keinen Unterschied.

----------

Hattu recht :-) Ich tue es auch sonst nicht. Zumal der Typ mir immer zu langweilig, wenn ich nachguckte, worüber sich FB-Freunde aufregen.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 29.03.2019 13:47 | nach oben springen

#290

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 00:59
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Wenn man es wirklich wollte, dann könnte man auch, denn dann würden mit jedem erfolgreichen Männer-Direktkandidaten eben vorrangig die hinteren Listenplätze von Männern gestrichen.
Alles ätzend, wenn sich unsere Meinungsgurus künstlich blöd stellen.

Blasius Wieser: Wenn man es wirklich wollte...
Ich will es nicht. Definitiv nicht.

Markus Sebastian Rabanus: Na, siehste ;-) und darfste, aber es dürfte keen Grund sein, sich blöd zu stellen.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 29.03.2019 01:04 | nach oben springen

#291

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 01:08
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Dann gibt es die Strohhalme eben in der Apotheke - und für Bedürftige auf Rezept kostenlos von den Krankenkassen.
"Wo ein Wille, da ist ein Weg" stimmt zwar nicht immer, aber nicht selten eben doch.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#292

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 13:20
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Dass die Gerichtsbarkeit in den USA zwischen in- und ausländischen Konzernen unterscheide, lässt sich so nicht sagen, denn oft genug erwischt es auch US-Konzerne.
Davon fühlt man sich hierzulande halt nicht betroffen und amüsiert sich womöglich über die "verrückte US-Justiz".

Die US-Prozesse gegen VW und Dt.Bank können auch den Strolchen der Bayer AG nicht entgangen sein, denn zu oft in fettesten Buchstaben ganz oben auf erster Seite ihrer Lieblingsgazetten.

Wahrscheinlich waren auch schon vor dem Kauf die Prozesse auf dem Weg und wenn bei Kauf verschwiegen, könnte die Bayer AG die Verkäufer strafanzeigen.

Im Moment kann keiner der Strolche die "Verantwortung übernehmen" und den Posten räumen, weil es Eingeständnis von Versagen wäre und die Aussichten für den weiteren Prozess noch mehr verdüstern würde.

Wenn das Ding mit den "11.000" Anspruchstellern dann irgendwann durch ist - vielleicht durch "Vergleich", dann wird jemand zum Trost der Aktionäre unter "Verantwortung übernehmen" verstehen, den Hut nehmen zu müssen und "Ich bin dann mal weg" sagen, anderswo unterkommen oder in güldenen Ruhestand gehen.

./.

Die Bayer AG hatte am 7.6.2018 Monsanto für 63 Mrd. US-Dollar gekauft. Also mehr als Myanmar mit immerhin 53 Mio. Menschen an Bruttoinlandsprodukt erwirtschaftet.

Die "Verunsicherung an den Kapitalmärkten" ist durch das Urteil im Moment so groß, dass der Börsenwert der Bayer AG insgesamt auf 53 Mrd. US-Dollar fiel, also unter den Monsanto-Kaufpreis.

Erstinstanzlich nun 81 Mio. Dollar für einen Krebserkrankten.
Wäre das auf 11.000 Fälle hochzurechnen, kämen käme es auf 891 Mrd. US-Dollar. Und Justizkosten obendrauf. Die "steuerliche Absetzbarkeit" rettet dann nichts mehr.

Der Schaden wäre 17-Faches des Börsenwerts.

Man mag wünschen, dass ich mich mit den Nullen vertue. - Und so schlimm wird es wahrscheinlich nicht kommen, aber eigentlich darf auch die wirtschaftliche Vernunft nur so hoch pokern, wie sie zu verlieren bereit wäre.

Einige Medien spekulieren, dass die Bayer AG mit solch' niedrigem Börsenwert zum Objekt "feindlicher" Übernahme werde, aufgeteilt und gewinnbringend verkauft.
Das "feindlich" darf man sachlich betrachtet weglassen, denn es wäre börsianisch bloßer Zahlungsvorgang auf eine Spekulation, wie sie im Kleinen auch für den Bäcker ist, wenn er Arbeit und Material ins Brötchen steckt und auf Kundschaft hofft.

Persönliche Haftung für Krebserkrankte und Wertverluste wird wohl kaum irgendwelche Akteure treffen, ob damals, ob jetzt, ob morgen, denn sie kauften und vertrieben ja "zugelassene Mittel", "vertrauten Expertisen" und Wissenschaft darf irren. Das stimmt zwar prinzipiell, aber nur in sauberen Verfahren.

Und wo keine persönliche Haftung, da verliert sich eben auch das Verantwortungsbewusstsein.

Die "Zeche" zahlt in diesem Fall vor allem die Natur - und wohl doch auch der Mensch mit seiner Gesundheit. - Für die Aktionäre kann sich mein Mitleid nicht aufschwingen, auch wenn es liebe Eltern von lieben Kindern usw., denn das schließt zwar Schadenfreude aus, aber die Verantwortung kann sich nicht gänzlich verlieren - und trifft dann halt diejenigen, die sich vormachen lassen, Börse sei anderes als Pferdewette.

Und die Mitarbeiter? Auch wieder viele nette Menschen, wie in der Rüstungsindustrie, die vielleicht keinen Job in reinen Wohltätigkeitsvereinen fanden. Viele fürchten jetzt über ohnehin den von der Bayer AG angekündigten Stellenabbau hinaus, dass es sie erwischt, dass die Ratenzahlungen nicht mehr klappen und alles verlieren. Wie schaut es da aus mit dem Mitleid. Lässt sich nicht entscheiden, denn viele waren "dafür" und sicherlich auch viele "dagegen".

WER ist schuld?

Wenn betrogen wurde, dann die Betrüger - und etwas geringer diejenigen, die davon wussten und keine Whistleblower wurden.
Und noch geringer diejenigen, die es überhaupt nicht interessierte.

Gedankenspiel: Multipliziert man die kleine Schuld der vielen Weggucker mit ihrer Anzahl, dann ist deren Schuld in Summe mit der Schuld der wenigen Betrüger und Mitwisser vielleicht schon wieder auf gleicher Höhe.

So dürften sie untereinander aufrechnen, aber nicht gegenüber Dritten, sofern die keine Mitschuld trifft. Okay, stückweit schon, insoweit die Politik etwas erlaubt oder schlecht kontrolliert - und wie Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) im November 2017 zur Verlängerung beitrug.

Ging in der Politik alles mit rechten Dingen zu, müssten wir uns als Wähler schämen   Na, jedenfalls diejenigen, die nur dann "sorglos" tun, wenn sie sich bloß Sorgen um die eigene Schrankwand machen.

Ging es in der Politik schräg zu, weil korrumpiert - und sei es durch Parteispenden, dann müssten wir uns wenigstens fragen, warum wir solche Beziehungen zulassen.

Demokratie ist eine Ewige Baustelle - zwar tunlichst nie mit Vollsperrung, aber wenn Schäden, Gefahren auftreten, wenn sich Verbesserungsmöglichkeiten anbieten, muss man ran.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#293

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 15:05
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

@Blasius, demnächst forderst du noch "Rollstühle für alle", als drohe, es würde für Behinderte keine mehr geben.
Ich kann dir versprechen, dass es Trinkhalme selbstverständlich auch für die Hobbysäugetiere geben wird, aus anderen Materialien, wie es sie immer schon gab. Und nicht teuer.

"Schnabeltassen" haben anderen Anwendungsbereich, wie du sicherlich weißt - und dich eher mal auf vernünftigere Für und Wider besinnen solltest.

Du kannst anders. Davon bin ich fest überzeugt :-)
Und jetzt google mal: "Strohhalme aus"


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#294

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 29.03.2019 15:37
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Kein Mensch ist wie jeder andere - und darin sind sich Menschen gleich. - So auch Feindseligkeiten, Verbrechen, Katastrophen.
Wer die Relativität von allem mit Verharmlosung gleichsetzt, hat die Welt nicht verstanden - weder im Guten, noch im Schlechten.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#295

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 30.03.2019 11:46
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Auf vielen Strecken ist man zu Fuß schneller, immerhin 3,5 km/h.
Bald wird es Apps geben, um das Auto nachkommen zu lassen, wenn die Straße frei ist. Dann einsteigen - und weiter. Schon irgendwie praktisch.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#296

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 30.03.2019 11:52
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Antifaschismus

Demokratisch und mit rechtsstaatlichen Mitteln, denn anders ging es schief.
Niemand hat so viele Spaß an Gewalt und Hinterhalt wie Nazis.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#297

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 30.03.2019 12:57
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Ich möchte nicht in Mays Haut stecken.
Vielleicht jedoch kommt am Ende heraus, dass der Brexit in guter Weise scheitert - und GB bleibt in der EU.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#298

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 30.03.2019 12:58
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Bin seit 20 Jahren nicht mehr geflogen. Und verbringe meine Freizeit in und um Berlin.
Amüsieren über Doppelmoral darf mir nur derjenige, der sich moralisch verhielte.
Also müssten hier wahrscheinlich 90 % der Leut' die Klappe halten.
Oder wenigstens kleinlauter sein.

Es wird zu viel geflogen. Und das haben wir zu ändern.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#299

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 30.03.2019 12:59
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Wenn "Gerdchen & Co." wüssten, wozu das Hirn da ist, würden sie solch' Kommentare nicht schreiben.

----------------

Denjenigen, der vorher von "Gretchen & Co." laberte, denn wer austeilen will, muss einstecken können.
Und darin tun sich solche "Gerdchen & Co," ganz schwer. Aber es lässt sich ihnen beibringen. Mit Geduld.


The World Is Always Under Construction.
nach oben springen

#300

RE: März 2019

in Internet-Journal.de 30.03.2019 13:14
von Markus Rabanus • 8.972 Beiträge

Nicole Hammerstein, sich mit der eigenen Töle zu lieben, hat noch längst nüscht mit Tierliebe zu tun, zumal mit Postings, die Umweltverächtlichkeit erkennen lassen.
Wenn Sie ernst genommen werden möchten, fangen Sie mal damit an, die protestierenden Schüler ernster zu nehmen.


The World Is Always Under Construction.

zuletzt bearbeitet 30.03.2019 13:15 | nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Dezember 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
121 01.01.2020 16:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 570
November 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
130 02.12.2019 13:59goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 690
Oktober 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
103 31.10.2019 14:21goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 574
September 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
96 30.09.2019 15:22goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 624
August 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
194 01.09.2019 03:01goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 1196
Juli 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
151 01.08.2019 02:57goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 933
Juni 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
213 30.06.2019 09:42goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 1244
Mai 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
97 31.05.2019 15:48goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 695
April 2019
Erstellt im Forum Internet-Journal.de von Markus Rabanus
142 30.04.2019 13:56goto
von Markus Rabanus • Zugriffe: 967

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SaraReorp
Forum Statistiken
Das Forum hat 573 Themen und 8952 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: